Freitagsansprachen

Zusammenfassung der Freitagsansprache vom 15. Oktober 2021

Rechtgeleitete Kalifen – Hadhrat UmarRA Teil 20

Nach der Rezitation von tašahhud‭, ‬ta’awwuḏ‭ ‬und Sure al-Fātiḥa sagte Seine Heiligkeit Hadhrat Mirza Masroor AhmadABA‭, dass er weiterhin über den Zweiten Kalifen des Heiligen Propheten MuhammadSAW, Hadhrat Umar bin al-KhattabRA, berichten werde.‭

Details rund um den Märtyrertod von Hadhrat UmarRA

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte bezüglich des Märtyrertodes von Hadhrat UmarRA‭, ‬dass er zum Zeitpunkt des Angriffs gerade das Fajr-Gebet verrichtete‭ [‬Gebet kurz vor der Morgendämmerung‭]. ‬Einigen Überlieferungen zufolge wurde er sofort nach Hause gebracht und war in einem Zustand der Bewusstlosigkeit‭. ‬Als er aufwachte‭, ‬fragte er‭, ‬ob alle ihr Gebet verrichtet hätten‭. ‬Dann sagte er‭, ‬dass der Glaube eines Menschen nicht vollständig sei‭, ‬wenn er das Gebet vernachlässige und verrichtete das Gebet dann selbst‭.‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass Hadhrat UmarRA‭ ‬eine Untersuchung nach dem Täter anordnete‭. ‬Es wurde festgestellt‭, ‬dass Abu Lu‘lu‘‭, ‬der Sklave von Mughirah bin Sha‘bah‭, ‬der Angreifer war‭, ‬der auch andere angegriffen hatte‭. ‬Als er festgenommen wurde‭, ‬benutzte er dieselbe Waffe‭, ‬um sich das Leben zu nehmen‭.‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass Hadhrat UmarRA‭ ‬nicht aufgrund eines persönlichen Streits ermordet wurde‭, ‬sondern dass dies das Ergebnis einer Verschwörung war‭. ‬Historiker haben geschrieben‭, ‬dass es ein durchdachtes Komplott gab‭, ‬um Hadhrat UmarRA‭ ‬zu ermorden‭. ‬Ein berühmter persischer Soldat‭, ‬Hormuzan‭, ‬der offenbar Muslim geworden war und in Medina lebte‭, ‬war ebenfalls ein‭ ‬Unterstützer dieses Plans‭. ‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass Abu Lu‘lu‘‭ ‬in gewisser Weise auch gegen Hadhrat UmarRA‭ ‬war‭, ‬weil die Muslime sein Land erobert hatten‭. ‬Dies verärgerte auch ihn und veranlasste ihn‭, ‬diese Tat auszuführen‭. ‬So schärfte er sein Messer und tunkte es in Gift‭. ‬Er zeigte sein Messer Hormuzan‭, ‬der ihm sagte‭, ‬dass jeder‭, ‬der damit angegriffen würde‭, ‬mit Sicherheit sterben würde‭. ‬Es wird berichtet‭, ‬dass jemand dasselbe Messer bei Hormuzan und Jufaynah sah und als sie danach gefragt wurden‭, ‬antworteten sie‭, ‬dass sie damit Fleisch schneiden würden‭.‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬zitierte Historiker‭, ‬dass die gegen Personen wie Hormuzan und Jufaynah ergriffenen Disziplinarmaßnahmen sowie die Tatsache‭, ‬dass dasselbe Messer vor dem Martyrium von Hadhrat UmarRA‭ ‬bei ihnen gesehen wurde‭, ‬zeigten‭, ‬dass der Mörder nicht allein handelte‭, ‬sondern dass dieses Martyrium Teil eines größeren Plans war und von Abu Lu‘lu‘‭ ‬ausgeführt wurde‭.‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass es in Medina eine Gruppe von Menschen gab‭, ‬die sich als Muslime ausgaben‭, ‬aber insgeheim gegen den Islam waren‭. ‬Diese Gruppe von Menschen dachte‭, ‬dass sie durch einen Angriff auf das Oberhaupt der Muslime deren Einheit beeinträchtigen und dadurch den Islam schwächen würden‭. ‬Es geschah jedoch‭, ‬dass jemand auf das Messer aufmerksam wurde‭, ‬noch bevor Hadhrat UmarRA‭ ‬den Märtyrertod erlitt und manche sagen sogar‭, ‬sie hätten diese drei Personen vorher gesehen‭, ‬wie sie ein Komplott schmiedeten‭.‬‭ ‬So wurde die Sache später klar‭, ‬und es wurden die erforderlichen Maßnahmen gegen die Täter ergriffen‭. ‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass der Sohn von Hadhrat UmarRA‭ ‬berichtet‭, ‬dass er neben seinem Vater stand‭, ‬als dieser angegriffen wurde‭. ‬Die Leute baten Hadhrat UmarRA‭, ‬einen Kalifen nach ihm zu ernennen‭. ‬Er antwortete‭, ‬dass es einen Präzedenzfall von jemandem gab‭, ‬der besser war als er‭, ‬nämlich Hadhrat Abu BakrRA‭, ‬der seinen Nachfolger ernannte‭. ‬Er sagte jedoch auch‭, ‬dass es einen noch größeren Präzedenzfall gäbe‭, ‬nämlich den des Heiligen ProphetenSAW‭, ‬der seinen Nachfolger nicht ausdrücklich ernannt habe‭. ‬Der Sohn von Hadhrat UmarRA‭ ‬wusste‭, ‬nachdem sein Vater dieses Beispiel verwendet hatte‭, ‬dass er seinen Nachfolger nicht ernennen würde‭.‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass der Schmerz unerträglich war‭, ‬als Hadhrat UmarRA‭ ‬angegriffen wurde‭. ‬Hadhrat UmarRA‭ ‬wurde versichert‭, ‬dass der Heilige ProphetSAW‭ ‬mit ihm zufrieden gewesen sei‭, ‬ebenso wie Hadhrat Abu BakrRA‭ ‬und die Gefährten des Heiligen ProphetenSAW‭. ‬Hadhrat UmarRA‭ ‬sagte‭, ‬dass dies nur durch die Gnade Allahs geschehen sei‭. ‬Er sagte‭, ‬dass er keine Angst um sich selbst habe‭, ‬sondern nur um die Muslime besorgt sei‭. ‬In der Tat hatte er keine Angst vor dem Martyrium‭, ‬da er selbst dafür gebetet hatte‭. ‬

Die Verwandlung von Furcht in Frieden

Seine HeiligkeitABA‭ ‬zitierte den Zweiten KalifenRA‭, ‬der einen Aspekt des Versprechens Gottes in Bezug auf das Kalifat erläuterte‭, ‬dass er ihren Zustand der Angst in Frieden verwandeln werde‭. ‬Er erklärte‭, ‬dass Hadhrat UmarRA‭ ‬selbst darum gebetet hatte‭, ‬in Medina den Märtyrertod zu erleiden und dieses Gebet wurde erhört‭. ‬Daher kann man nicht sagen‭, ‬dass seine Furcht nicht in Frieden umgewandelt wurde‭, ‬denn er hatte nie Angst vor dem Märtyrertod‭. ‬Tatsächlich wurde dieses Gebet‭ ‬so angenommen‭, ‬dass Hadhrat UmarsRA‭ ‬Wunsch nach dem Märtyrertod in Erfüllung ging und zwar ohne dass eine fremde Armee Medina angriff‭, ‬so dass die Muslime in Sicherheit blieben‭. ‬Stattdessen kam diese Verschwörung aus dem Inneren Medinas und so wurde das Gebet von Hadhrat UmarRA‭ ‬angenommen‭.‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬zitierte ferner den Zweiten KalifenRA‭, ‬dass Hadhrat UmarRA‭ ‬vor seinem Märtyrertod mit einem Fall konfrontiert wurde‭, ‬in dem es um eine sehr geringe Summe ging und in dem eine der Parteien dieselbe Person war‭, ‬die später sein Mörder sein sollte‭. ‬In diesem Fall traf Hadhrat UmarRA‭ ‬eine gerechte Entscheidung und diese fiel gegen Abu Lu‘lu‘‭ ‬aus‭. ‬Dies erzürnte ihn sehr und später wurde er zum Mörder von Hadhrat UmarRA‭. ‬Der Zweite KalifRA‭ ‬erklärte‭, ‬dass die Entscheidung zwar nur einen geringen Geldbetrag betraf‭, ‬aber die einfache Tatsache‭, ‬dass die Entscheidung nicht zu seinen Gunsten ausfiel‭, ‬ihn so sehr erzürnte‭, ‬dass er ihn tötete‭. ‬Manche Menschen sind so sehr von Wut und Feindseligkeit‭ ‬getrieben‭, ‬dass sie solch abscheuliche Taten begehen würden‭. ‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬fuhr fort‭, ‬den Zweiten KalifenRA‭ ‬zu zitieren‭, ‬der angesichts dieses Vorfalls und der darauf folgenden Unruhen sagte‭, ‬dass bestimmte Personen während des Gebets‭ für die Sicherheit eingesetzt werden sollten‭, ‬um die Gläubigen zu schützen‭.‬

Hadhrat UmarsRA‭ ‬Sorge um die Begleichung seiner Schulden‭ ‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass Hadhrat UmarRA‭ ‬vor seinem Tod seinen Sohn nach seinen Schulden fragte‭. ‬Diese Schulden waren nicht aufgrund persönlicher Bedürfnisse entstanden‭, ‬sondern weil er sich um die Armen gekümmert und für sie ausgegeben hatte‭. ‬Hadhrat UmarRA‭ ‬wies seinen Sohn an‭, ‬wie er diese Schulden zurückzahlen sollte‭. ‬Kurz nach seinem Tod zahlte sein Sohn die Schulden seines Vaters zurück‭.‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass er in zukünftigen Freitagsansprachen weitere Begebenheiten aus der Zeit von Hadhrat UmarRA‭ ‬erwähnen werde‭. ‬

Zusammenfassung erstellt von The Review of Religions

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu posten

Archiv