Buchvorstellung

Buchvorstellung: Der Heilige Krieg

Ein Streitgespräch zwischen den Anhängern des Islam und den Christen in Amritsar

Der indische Subkontinent war im 19 Jhd. ein Schmelztiegel der Religionen und ein Zentrum der interreligiösen Auseinandersetzung. Neben den Weltreligionen Islam und Hinduismus entwickelte sich das Christentum unter dem Schutz der britischen Kolonialherrschaft zu einem ernsthaften Konkurrenten im Kampf um die Köpfe und Herzen der Menschen.
Als der Islam in diesem geistigen Wettstreit der Religionen immer mehr an Relevanz verlor, verkündete Hadhrat Mirza Ghulam AhmadAS, dass er der Verheißene Messias des Islam und von allen großen Religionen erwartete Reformer der Endzeit sei, der gemäß den Offenbarungen Gottes allseits erwartet wurde. Als Verteidiger des Islam trat er ein in diesen Wettstreit und kraft seiner einleuchtenden Argumente dauerte es nicht lange, bis er sich die erbitterte Opposition der christlichen Missionare einhandelte. Ein Ergebnis dieser Fehde ist diese Debatte hier, die sich 1885 zwischen dem Verheißenen MessiasAS des Islam und Geistlichen des Christentums zutrug.

Über den Autor:
Hadhrat Mirza Ghulam AhmadAS (1835-1908), ist der Verheißene Messias und Imam Mahdi des Islam sowie der von allen großen Religionen erwartete Reformer der Endzeit. Er ist Verfasser zeitloser Werke von Weisheit und Vernunft, in denen er den Islam in seiner ursprünglichen Reinheit darstellt, dadurch die Religion wiederbelebt und sie mit der Moderne versöhnt. Er offenbart einen plausiblen, überzeugenden Weg zu Gott und formuliert einen Sinn des Lebens, der einleuchtend erscheint und eine tiefe Sehnsucht nach Gott weckt. Mehr Infos zum Autor »

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu posten