Hadhrat Mirza Masroor Ahmad - Khalifatul Masih V (aba)

Erlangung des wahren Opfergeistes von Abraham (as)

Zusammenfassung der ʿīdu l-ʾaḍḥā Ansprache vom 10. Juli 2022
hudhur

alaīsallāhu bikāfin ʿabdahūNach der Rezitation von tašahhud‭, ‬ta’awwuḏ‭ ‬und Sure al-Fātiḥa sagte Seine Heiligkeit Hadhrat Mirza Masroor AhmadABA‭:

Durch die Gnade Allahs feiern wir heute ʿīdu l-ʾaḍḥā, den Tag des Opferfestes. An diesem Tag gedenken wir des Opfers eines Vaters, einer Mutter und eines Sohnes, das vor über tausend Jahren dargebracht wurde. Es war das Opfer AbrahamsAS, der seine Frau und sein Kind in einer unfruchtbaren Wüste zurückließ, nur weil Gott, der Allmächtige, es so wollte. Der Glaube seiner Ehefrau war unerschütterlich, als sie erfuhr, dass dies von seinem Herrn geschah, denn sie war sicher, dass Er für sie sorgen würde. In der Tat sorgte Allah, der Allmächtige, für alles, was sie brauchten und dies wurde der Beginn einer neuen Besiedlung. 

Seine HeiligkeitABA sagte, dass nun jedes Jahr Millionen von Menschen an diesen Ort reisen, der einst unfruchtbar war, nun aber ein Zeichen des Versprechens Gottes, des Allmächtigen, ist. Aus der Nachkommenschaft ging außerdem der größte aller Propheten hervor, der Heilige Prophet MuhammadSAW, der als Warner und Überbringer froher Botschaft für die ganze Welt gesandt wurde. Er zeigte der Welt, wie man des großen Opfers AbrahamsAS und seiner Familie gedenken sollte und so bekunden Muslime auf der ganzen Welt ihre Liebe zu Gott dem Allmächtigen und opfern Ihm zuliebe. 

Vereint unter dem wahrhaftigen Diener des Heiligen ProphetenSAW, dem Verheißenen MessiasAS

Seine HeiligkeitABA sagte dann, dass es außer dem Islam keine andere Religion in der Welt gebe, deren Anhänger wirklich nach den Lehren ihres Gründers oder Propheten handelten. Es gibt kein offenbartes Buch, das in seiner ursprünglichen Form erhalten geblieben ist, außer dem Heiligen Qur‘an. Seine HeiligkeitABA sagte, dass Allah, der Allmächtige, auch dann, wenn viele Anhänger des Islam nicht nach den wahren Lehren des Qur‘an handeln, immer Menschen erwecken wird, die den Lehren folgen, wie es erforderlich ist. So sandte Allah der Allmächtige in Übereinstimmung mit seinem Versprechen den wahrhaftigen Diener des Heiligen ProphetenSAW, den Verheißenen MessiasAS, um die Ausbreitung seiner Religion zu vollenden. Er kam und forderte die ganze Welt heraus, Lehren hervorzubringen, die sich mit dem Heiligen Qur‘an vergleichen ließen, doch niemand war in der Lage, dies erfolgreich zu tun. 

Seine HeiligkeitABA sagte, der Verheißene MessiasAS sei gekommen, um der Welt noch einmal die wahren Lehren des Islam aufzuzeigen und die Menschen von ihren selbst erfundenen Bräuchen und Erneuerungen zu befreien, die sie vom wahren Geist des Islam wegführten. Doch anstatt Gott, dem Allmächtigen, für diesen unermesslichen Segen zu danken, ist es bedauerlich zu sehen, dass die muslimische Welt in ihrem Widerstand gegen diesen Beauftragten Allahs verharrte. Anstatt sich unter diesem Religionsführer zu vereinen, bekämpfen sich die Muslime untereinander, erlassen Dekrete gegeneinander und beuten sich gegenseitig aus. Seine HeiligkeitABA sagte, dass dieser von ihnen präsentierte Islam nicht der wahre Islam sei. Der wahre Islam bestehe aus Frieden, Liebe und Harmonie.

Durch die Verbreitung der Friedensbotschaft und die Akzeptanz des Verheißenen MessiasAS das wahre ʿīd feiern

Seine HeiligkeitABA sagte, dass AbrahamAS zu Gott betete, dass das Land zu einem Ort des Friedens und der Geborgenheit werden möge. Daher sollten die Muslime erkennen, dass sie Liebe, Frieden und Harmonie in ihren Herzen tragen müssen, anstatt sich untereinander zu bekämpfen, wenn sie sich mit diesem heiligen Land assoziieren und die Erfüllung dieses Versprechens wünschen. Anstatt sich gegen den Verheißenen MessiasAS zu stellen, der gemäß den Prophezeiungen des Heiligen ProphetenSAW erschienen ist und Ungerechtigkeiten gegen seine Gemeinde zu begehen, muss die muslimische Welt das wahre ʿīd durch die Verbreitung der Friedensbotschaft und durch den Beitritt zu seiner Gemeinde feiern. Wenn sie das nicht tun, können sie Tausende von Festen feiern und so viele Pilgerfahrten unternehmen, wie sie wollen, ihre Feste und Pilgerfahrten werden jenen gleichen, die sich den Lehren Allahs, des Allmächtigen, widersetzen. 

Die richtige Opferpraxis

Seine HeiligkeitABA sagte, dass man darüber nachdenken sollte, ob die Opfer der Muslime überhaupt von Allah anerkannt werden können, wenn sie weiterhin schwere Ungerechtigkeiten und Verfolgungen ausüben. In bestimmten Gegenden Pakistans wurden zudem Ankündigungen gemacht, dass es keinem Ahmadi erlaubt sei, während der drei Tage des Osterfestes irgendein Opfer zu bringen. Seine HeiligkeitABA sagte, wenn die Situation einen bestimmten Höhepunkt erreicht, dann wird Allah, der Allmächtige, auch seine Strafe manifestieren. Ahmadi-Muslime sind tatsächlich diejenigen, die den wahren Opfergedanken verstehen und sich verpflichtet haben, ihr Leben, ihr Vermögen, ihre Zeit und ihre Ehre zu opfern. Seine HeiligkeitABA wandte sich auch an die Ahmadis, geduldig zu bleiben und dass ihre Geduld, so Gott will, eines Tages Früchte tragen wird, so wie die Geduld und die Opfer von AbrahamAS, HagarAS und IsmaelAS Früchte trugen. Sie ließen nie von ihrem Gebet und ihrer Geduld ab und so wurde die größte Segnung in der Person des Heiligen ProphetenSAW und seiner Gefährten, die aus der Nachkommenschaft IsmaelsAS stammten, manifestiert. Auch heute wird Allah, der Allmächtige, niemanden im Stich lassen, der geduldig ist und Opfer bringt; Er wird ihm gewiss zu Hilfe kommen. Es ist daher unsere Pflicht, uns Allah noch mehr zu unterwerfen und unser Niveau der Rechtschaffenheit zu erhöhen. Wir müssen uns bemühen, diesen Opfergeist zu erlangen, wenn wir das Wohlgefallen Allahs erlangen und uns unseren Widerständen stellen wollen.

Seine HeiligkeitABA sagte dann, dass der Verheißene MessiasAS die Art und Weise erläutert habe, wie man diese Stufe der Aufopferung erreichen könne, indem er sagte, dass Allah der Allmächtige Muster für die uns gegebenen Gebote vorgegeben habe. Es wird befohlen, sich ganz zu opfern und die Manifestation dieses Opfers sind die Tiere, die wir schlachten. Doch es ist weder das Blut noch das Fleisch, das Allah erreicht, sondern die Rechtschaffenheit in uns. So wie man ein Tier körperlich schlachtet, muss man also bereit sein, sich ganz für Allah zu opfern. Nur dann werden unsere Gebete und Opfer angenommen und nur dann wird Er mit uns sein. 

Gottes Nähe erlangen und unseren Opfermaßstab analysieren

Bei seiner Erklärung, wie man die Nähe Gottes erlangen kann, erläuterte der Verheißene MessiasAS, dass man Allah keine Partner zur Seite stellen darf. Dies bezieht sich jedoch nicht nur auf physische Statuen und falsche Götter. Es bezieht sich auf alles, was der Annäherung zu Gott im Wege steht und übergeordnet wird. Und so hat der Mensch viele Götter, deren er sich nicht bewusst ist, die ihn davon abhalten, sich Gott zu nähern. Daher muss man seinen Zustand analysieren, um ihn so schnell wie möglich zu berichtigen. AbrahamAS erlangte den hohen Status, indem er bereit war, eine für ihn schmerzhafte Aufgabe zu erfüllen, nämlich seinen geliebten Sohn zu opfern. Und wenn jemand bereit ist, ein solches Opfer zu erbringen, befreit ihn Allah, der Allmächtige, von allem Leid.

Seine HeiligkeitABA sagte, dass wir an diesem ʿīd unser Niveau an Opferbereitschaft, Loyalität, Wahrhaftigkeit und Rechtschaffenheit analysieren müssen. Je mehr wir uns als Gemeinde selbst analysieren, desto schneller wird die Unterstützung und Hilfe Allahs des Allmächtigen eintreffen. Daher müssen wir beten, dass Allah, der Allmächtige, uns in unserer Loyalität und Treue bestärkt und dass jeder Mann, jede Frau und jedes Kind das Niveau der Aufopferung erreicht, das AbrahamAS, HagarAS und IsmaelAS gezeigt haben.

Den gleichen Geist der Aufopferung und Hingabe in der heutigen Zeit leben

Seine HeiligkeitABA sagte, er wolle eine Frage beantworten, die oft in den verschiedenen Treffen angesprochen wird und zwar in Bezug auf die Erziehung von Waqf-e-Nau-Kindern. Viele Ansprachen wurden diesbezüglich gehalten, aber Seine HeiligkeitABA erklärte, dass es ein großer Segen sei, dass Eltern ihre Kinder dem Waqf-e-Nau-System widmeten, seit Hadhrat Khalifatul Masih IVRH es ins Leben gerufen habe. Er sagte, dass die Manifestation dieses Opfers fortbestehen werde, solange die Gemeinde Loyalität und Hingabe an den Tag lege und solange das System der Khilafat in der Gemeinde fortbestehe. Aber gleichzeitig müssen die Eltern, die ihre Kinder in den Dienst der Gemeinde stellen, bedenken, dass diese Hingabe ein Opfer erfordert, wie es AbrahamAS und sein Sohn IsmaelAS dargebracht haben. Als AbrahamAS seinem Sohn sagte, was er von dem Opfer halte, das seinem Vater befohlen wurde, antwortete dieses rechtschaffene Kind sofort, dass er erfüllen müsse, was von ihm verlangt werde und dass er geduldig bleiben werde. Wenn Eltern ihre Kinder für den Gemeindedienst zur Verfügung stellen, sollten sie dies auf die gleiche Weise tun und nicht nur aus temporären Emotionen heraus. Sie sollten sie so erziehen, dass sie dieselbe Rechtschaffenheit und denselben Sachverstand besitzen wie IsmaelAS, sonst werden sie aufwachsen und sagen, dass sie nicht von einer geringfügigen Vergütung leben können, während sie der Gemeinde dienen und folglich ihre Berufung aufgeben. Daher muss der physische und geistige Zustand der Eltern von Anfang bis Ende hoch bleiben, wenn sie wollen, dass ihre Kinder bereit sind, ihre Einsatzbereitschaft fortzuführen. Darüber hinaus müssen diejenigen, die Teil dieses gesegneten Vorhabens sind, stets darüber nachdenken, wie sie ihre Opfer, ihre Hingabe und ihre Rechtschaffenheit steigern können, damit Allah, der Allmächtige, sich weiterhin um ihre Bedürfnisse sorgt. 

Seine HeiligkeitABA betete, dass die Eltern in der Lage sein mögen, ihre Rolle zu erfüllen und dass ihre Kinder in die Lage versetzt werden, um ihres Glaubens willen Opfer zu erbringen. Mögen sie nicht im Weltlichen versinken, sondern ihre Dienste voller Treue und Aufrichtigkeit erbringen. 

Aufruf zum Gebet

Seine HeiligkeitABA sagte, dass wir für diejenigen beten sollten, die auf dem Wege Allahs gefangen gehalten werden, dass sie so schnell wie möglich freigelassen werden mögen, dass ihre Familien weiterhin beschützt werden und dass sie Geduld und Standhaftigkeit aufbringen. Wir sollten für die Kinder der Märtyrer beten, für alle, die ihr Leben der Gemeinde gewidmet haben und dass Allah denen, die ihre Dienste leisten, den besten Lohn gewähren möge. Wir sollten beten, dass wir alle das Niveau unserer Rechtschaffenheit, Hingabe und Opferbereitschaft erhöhen. 

Bevor Seine HeiligkeitABA das stille Gebet leitete, übermittelte er allen seine herzlichen Glückwünsche zu ʿīd und betete, dass wir alle die Gnade Allahs, des Allmächtigen, erfahren mögen und dass unsere Opfer angenommen werden mögen. 

Zusammenfassung erstellt von The Review of Religions

Archiv