Jalsa Salana Deutschland

In den Worten des Verheißenen Messias (as): Bekanntmachung der Jalsa Salana (Jahresversammlung)

Der Verheißene Messias und Imam Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam AhmadAS

Alle aufrichtigen Seelen, die meiner Gemeinde durch das Treuegelübde beigetreten sind, sollten wissen, dass der Zweck des Treuegelübdes darin liegt, weltliche Leidenschaften zu dämpfen, so dass das Herz in der Liebe zum großzügigen Gott und dem Heiligen ProphetenSAW versunken ist und um einen solchen Zustand der Loslösung zu erreichen, dass die letzte Reise nicht wie eine unliebsame Aussicht scheint. Doch um dies zu erreichen, ist es notwendig, in meiner Gesellschaft zu bleiben und einen Teil des Lebens diesem Zweck gewidmet zu verleben, so dass – wenn Gott, der Allmächtige, es will – durch das Bezeugen einiger eindeutiger Zeichen, Schwäche, Gebrechlichkeit und Faulheit überwunden werden und vollkommen Glaube ins Leben gerufen wird, was zu eifriger und feuriger Leidenschaft führt. Man sollte immerzu darin bestrebt sein, dieses Ziel zu erreichen, und dafür beten, dass Gott einem diese Möglichkeit gewährt. Bis dies geschieht, ist es erforderlich, mich beizeiten zu treffen. Denn wenn man das Treuegelübde ablegt, aber dem Kontakt mit mir keinen Wert beimisst, dann ist ein solches Treuegelübde ohne Segen, ja, nur ein Ritual. Da es aufgrund körperlicher Unfähigkeit, fehlenden Mitteln und weiter Entfernungen es nicht jedem möglich ist, in meiner Gesellschaft zu verweilen oder mich jedes Jahr einige Male zu besuchen, und die meisten Herzen noch nicht mit solch einem sehnlichen Wunsch erfüllt sind, dass sie die größten Schwierigkeiten und Beschwerden für die Zusammenkunft auf sich nehmen würden, scheint es angemessen, dass jedes Jahr drei Tage für eine Versammlung festgelegt werden, zu der alle meine hingebungsvollen Anhänger – so Gott will – in einem Zustand der Gesundheit, mit ausreichender Zeit und der Abwesenheit von großen Hindernissen anwesend sein mögen. Die Daten sollten meiner Meinung nach vom 27. bis zum 29. Dezember sein. Demgemäß sollen von diesem Tag an, dem 30. Dezember 1891, all unsere Freunde, nach bestem Können, wenn wir den 27. Dezember noch erleben, kommen und göttlichen Worten Gehör schenken und uns in dem Bittgebet um Allahs Willen anschließen. Diese Versammlung wird der Darstellung solcher Wahrheiten und spiritueller Einsichten gewidmet sein, die für die Verbreitung des Glaubens, der Gewissheit und dem spirituellen Verständnis notwendig ist, und dort werden besondere Gebete und Achtsamkeit für die Teilnehmer sein.Und nach unserem besten Können werden wir uns danach bemühen, an der Schwelle des Allbarmherzigen demütig zu beten, dass Er sie zu Sich führen möge, sie akzeptieren möge und eine fromme Veränderung in ihnen hervorrufen möge. Ein zusätzlicher Vorteil dieser Versammlungen wird darin liegen, dass jedes Jahr jene, die neu in die Jamaat eingetreten sind, dadurch, dass sie an den festgelegten Tagen anwesend sein werden, ihre Brüder, die bereits der Gemeinde beigetreten sind, kennenlernen können.Und diese Treffen werden zu fortschreitender Stärkung der Bindung und der gegenseitigen Liebe und Zuneigung führen. Gebete dafür, dass ihre Sünden vergeben werden mögen, werden für jene Brüder, die in der Zwischenzeit verstorben sind, gesprochen und an der Schwelle des glorreichen Gottes werden Bittgebete dafür gesprochen, dass Er all diese Brüder im Geiste vereinen und jegliche Entfremdung, Kälte und Unterschiede unter ihnen vertreiben möge. Dieses spirituelle Treffen wird viele spirituellen Vorteile mit sich bringen, die von Zeit zu Zeit offenbart werden. Jene, die unter finanziellen Engpässen leiden, wären gut beraten, die Teilnahme zur Jalsa früh genug zu planen. Wenn sie täglich oder monatlich eine kleine Summe, durch Planung und Sparen, zur Seite legen, werden sie für die Reise ausreichend versorgt sein und es wird für sie den Anschein haben, als hätten sie diese Reise kostenfrei unternommen. Diejenigen, die diesem Vorschlag zustimmen, mögen mich jetzt schriftlich darüber informieren, so dass von jenen eine getrennte Liste vorbereitet werden kann, die entschlossen sind, für den Rest ihres Lebens die Versammlung mit Herz und Seele und mit absoluter Entschlossenheit an den festgelegten Daten zu besuchen – außer es liegt jenseits ihrer Macht und Mittel, diese Reise zu unternehmen. Möge Allah jene belohnen, die die Mühsal der Reise in Kauf genommen haben, um an der Versammlung, die am 27. Dezember 1891 zur religiösen Beratschlagung stattgefunden hat, teilzunehmen. Möge Er jeden Schritt, den sie auf dieser Reise unternommen haben, belohnen. Amien, Amien.

Hadhrat Mirza Ghulam AhmadAS, Āsmānī faiṣala, Rūḥānī ḫazāʾin, Band 4, S.351-353 [Dt. Ü.: Die Himmlische Entscheidung, Frankfurt am Main 2013, S. 91-93]

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu posten

Archiv