Ahmadiyya In eigener Sache

Sahibzadi Amatul Qudoos Sahiba – Ein Leben der Hingabe und Inspiration

Ein Nachruf basierend auf der Freitagsansprache von Hadhrat Khalifat-ul-Masih V. (aba)

Sahibzadi Amatul Qudoos Sahiba war die Tochter von Dr. Mir Muhammad Ismail Sahib. Dieser war der Schwager von Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as), dem Verheißenen Messias und Imam Mahdi. Sahibzadi Amatul Qudoos Sahiba war nicht nur die Ehefrau des verstorbenen Sahibzada Mirza Waseem Ahmad Sahib und somit die Schwiegertochter des Zweiten Kalifen der Ahmadiyya Muslim Jamaat, Hadhrat Mirza Bashiruddin Mahmud Ahmad (ra), sondern auch eine inspirierende Persönlichkeit für die gesamte Gemeinde. Im Alter von 96 Jahren ist sie zu ihrem Schöpfer zurückgekehrt: »Wahrlich, Allahs sind wir und zu Ihm kehren wir heim.« (Der Heilige Qur’an 2:157) Ihr Leben steht für wahre Verbundenheit und bedingungslose Liebe zu ihrem Glauben und der Ahmadiyya Gemeinde.

Ihr Nikah, die islamische Trauungszeremonie, wurde vom Zweiten Kalifen (ra) bekanntgegeben. Trotz der Unsicherheiten und Herausforderungen in ihrem Leben folgte sie den Anweisungen des Kalifen und hielt sich mit ihrem Ehemann in Qadian auf. Sahibzadi Amatul Qudoos Sahiba leistete einen großen Beitrag bei der Verbreitung der Botschaft von Islam Ahmadiyyat. Als nationale Präsidentin der Frauenorganisation in Indien brachte sie große finanzielle Opfer und spendete sogar ihren Schmuck. Ihr Engagement und ihre Großzügigkeit wurden vom Vierten Kalifen (rh) geschätzt und gelobt.

Sie war nicht nur eine aktive Organisatorin, sondern auch eine leidenschaftliche Lehrerin. Über zweihundert Menschen lehrte sie das Lesen des Heiligen Qur’an sowie seine Übersetzung. Von ihrer Gastfreundschaft profitierten sowohl Gemeindemitglieder als auch jene außerhalb der Gemeinde. Sie lebte ein Leben der Zufriedenheit, ohne sich über ihre Umstände zu beschweren.

Ihr Augenlicht zu verlieren, hielt sie nicht davon ab, ein erfülltes Leben zu führen und weiterhin einen motivierenden Einfluss auf die Menschen um sie herum auszuüben. Sie betete stets und fastete, solange ihre Gesundheit es erlaubte. Ihre Bescheidenheit und Demut waren bewundernswert, und sie teilte ihre Weisheit und Qualitäten großzügig mit anderen und erweckte in ihnen die Liebe zum Ahmadiyya Kalifat.

Sahibzadi Amatul Qudoos Sahiba hat Generationen von Mädchen in Qadian erzogen und ermutigt, edle Qualitäten zu entwickeln und ihren Glauben zu stärken. Sie war nicht nur eine Mutter für ihre eigenen Kinder, sondern auch für viele andere, die ihre Liebe und Fürsorge genossen.

Ihr Leben war geprägt von Dienst, Hingabe und Liebe zu Allah und Seinem Gesandten (saw). Ihre Güte und Verdienste werden in der Gemeinde noch lange in Erinnerung bleiben. Möge Allah ihren Rang erheben und ihr einen erhabenen Platz im Paradies gewähren. Ihr Vermächtnis wird in den Herzen derer weiterleben, die das Glück hatten, sie zu kennen und von ihr zu lernen.

Hier zur gesamten Freitagsansprachen inkl. dt. Untertitel auf YouTube

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu posten

Aktuelle Freitagsansprache

Multimedia

Neueste Kommentare

  1. Mögen die Menschen aus der Geschichte endlich lernen, die Politiker ihre Verantwortung ernst nehmen und das Leben, das höchste Gut…

  2. Dieser Artikel müssten sich alle Politiker bei uns durchlesen und einmal durch das Herz gehen lassen bevor sie andere mit…

Archiv