Freitagsansprachen

Rechtgeleitete Kalifen – Hadhrat Abu Bakr (ra) Teil 17 – Der Kampf gegen falsche Prophetenanwärter

Zusammenfassung der Freitagsansprache vom 06. Mai 2022

Nach der Rezitation von tašahhud‭, ‬ta’awwuḏ‭ ‬und Sure al-Fātiḥa sagte Seine Heiligkeit Hadhrat Mirza Masroor AhmadABA‭, dass er fortfahren werde, auf das Leben von Hadhrat Abu BakrRA einzugehen. 

hudhur

Kampf gegen falsche Prophetenanwärter

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass 11‭ ‬Gesandte entsandt worden waren‭. ‬Der erste Gesandte sollte Tulaihah bin Khuwailid‭, ‬Malik bin Nuwairah‭, ‬Sajjad bin‭ ‬Harith und Musailimah Kazzab bekämpfen‭, ‬die rebellierende Abtrünnige und falsche Anwärter auf das Prophetentum waren‭. ‬Hadhrat Abu BakrRA‭ ‬übergab die Fahne für diesen Gesandten an Hadhrat Khalid bin Walid und sagte‭, ‬er habe den Heiligen ProphetenSAW‭ ‬sagen hören‭, ‬dass Khalid bin Walid ein großer Diener Gottes‭, ‬unser Bruder und ein von Allah verliehenes Schwert sei‭, ‬um es gegen die Ungläubigen und Heuchler zu führen‭.‬

Abtrünnigkeit von Tulaihah bin Khuwailid‭

Seine HeiligkeitABA‭ ‬erklärte‭, ‬dass Tulaihah bin Khuwailid‭ ein falscher Anwärter auf das Prophetentum war‭, ‬der gegen Ende des Lebens des Heiligen ProphetenSAW‭ ‬auftrat‭. ‬Im Jahre 9‭ ‬n‭. ‬H‭. ‬war er Teil der Gruppe von Banu Asad‭, ‬die zum Heiligen ProphetenSAW‭ ‬reiste und ihn akzeptierte‭. ‬Nach ihrer Rückkehr verfiel Tulaihah dem Glaubensabfall und erhob einen falschen Anspruch auf das Prophetentum‭. ‬Als er diesen Anspruch erhob‭, ‬begannen die Leute aus seinem Stamm‭, ‬ihn zu akzeptieren‭. ‬Als es einmal an Wasser mangelte‭, ‬riet er ihnen‭, ‬sein Pferd zu nehmen und eine kurze Strecke zurückzulegen‭, ‬wo sie Wasser finden würden‭, ‬was sie auch taten‭.‬‭ ‬Dies führte dazu‭, ‬dass die einfachen Leute ihn akzeptierten‭. ‬Er tat Dinge wie die Abschaffung der Niederwerfungen beim Salat und behauptete‭, ‬er würde Offenbarungen erhalten‭. ‬Die Geschichte zeigt‭, ‬dass Tulaihah zu den Wahrsagern in der Zeit der Unwissenheit gehörte‭. ‬Als der Heilige ProphetSAW‭ ‬davon erfuhr‭, ‬entsandte er Dirar bin Azwar Asadi‭, ‬um ihn zu bekämpfen‭, ‬was ihm jedoch nicht gelang‭, ‬da Tulaihahs Macht gewachsen war‭. ‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass Hadhrat Abu BakrRA‭ ‬nach seiner Ernennung zum Khilafat Khalid bin WalidRA‭ ‬schickte‭, ‬um ihn zu bekämpfen‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass Tulaihah nicht nur ein Rebell‭, ‬Abtrünniger und falscher Anwärter auf das Prophetentum war‭, ‬sondern dass er auch gegen die Muslime kämpfte und ihnen großen Schaden zufügte‭.‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬erklärte‭, ‬dass Uyainah bin Hisn zunächst gegen die Muslime gekämpft hatte‭, ‬dann aber vor der Eroberung Mekkas den Islam annahm‭ ‬und später an den Schlachten von Hunain und Taif teilnahm‭. ‬Der Heilige ProphetSAW‭ ‬schickte ihn im Jahr 9‭ ‬n.H‭. ‬auch als Teil einer Delegation zu den Banu Tamim‭. ‬Auch er wurde von Tulaihah beeinflusst und nahm ihn an‭, ‬kehrte aber später zum Islam zurück‭. ‬

Delegation von Hadhrat Khalid bin WalidRA

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬als Hadhrat Abu BakrRA‭ ‬die Delegation unter der Führung von Hadhrat Khalid bin WalidRA‭ ‬entsandte‭, ‬sagte er zu Hadhrat AdiyyRA‭, ‬dass er zu den Banu Tayy gehen solle‭, ‬die unter dem Einfluss von Tulaihah standen und sich mit ihm treffen wollten und befahl‭ ‬ihn‭, ‬dass er sie zum Islam einladen solle und ihnen raten solle‭, ‬zur Vernunft zu kommen und von einem Treffen mit ihm abzusehen‭.‬‭ ‬Hadhrat Khalid bin WalidRA‭ ‬wurde angewiesen‭, ‬seine Mission vom Tayy-Stamm aus zu beginnen und dann in Buta zu enden‭. ‬Hadhrat Abu BakrRA‭ ‬erklärte daraufhin‭, ‬dass er selbst nach Khaibar aufbrechen und sich dann mit Khalid bin WalidRA‭ ‬auf dem Berg Salma treffen würde‭. ‬Es heißt‭, ‬dass Hadhrat Abu BakrRA‭ ‬dies vielleicht gesagt hatte‭, ‬um die Rebellen in Angst und Schrecken zu versetzen‭, ‬weil sie dachten‭, ‬es käme eine weitere Armee‭. ‬Dies hielt die Banu Tayy davon ab‭, ‬zu Tulaihah zu gehen und zum Islam zurückzukehren‭.‬

Tulaihahs Niederlage in der Schlacht von Buzakhah

Seine HeiligkeitABA‭ ‬berichtete‭, ‬dass nachdem die Banu Tayy zum Islam zurückgekehrt waren‭, ‬brach Hadhrat Khalid bin WalidRA‭ ‬zu Tulaihah auf‭. ‬Es wird überliefert‭, ‬dass Hadhrat UkashahRA‭ ‬und Hadhrat ThabitRA‭ ‬vorausgeschickt wurden‭, ‬um Informationen zu sammeln‭. ‬Als Tulaihah dies erfuhr‭, ‬tötete er UkashahRA‭ ‬und sein Bruder Salamah tötete Hadhrat ThabitRA‭. ‬Als Hadhrat Khalid bin WalidRA‭ ‬vorrückte‭, ‬erfuhr er von diesen Morden und war sehr beunruhigt‭. ‬Hadhrat Khalid bin WalidRA‭ ‬organisierte die Truppen und kehrte dann nach Tai zurück‭, ‬wo er die Armee für die Schlacht gegen Tulaihah vorbereitete‭. ‬Die Schlacht fand in Buzakhah statt‭. ‬Uyainah kämpfte zu dieser Zeit auf der Seite von Tulaihah‭. ‬Während der Schlacht blieb Tulaihah sitzen und sagte‭, ‬dass er ihnen Offenbarungen über die Schlacht und das‭, ‬was geschehen würde‭, ‬übermitteln würde‭. ‬Als Uyainah kämpfte und eine Niederlage erlitt‭, ‬fragte er‭, ‬ob Gabriel schon zu ihm gekommen sei‭, ‬woraufhin dieser antwortete‭, ‬er sei nicht gekommen‭. ‬Uyainah kämpfte weiter und fragte erneut‭, ‬ob er eine Offenbarung erhalten habe‭, ‬worauf Tulaihah antwortete‭, ‬dass dies nicht der Fall sei‭. ‬Als Uyainah weiterhin eine Niederlage erlitt‭, ‬fragte er ein drittes Mal‭, ‬woraufhin Tulaihah antwortete‭, ‬dass ihm mitgeteilt worden sei‭, ‬dass etwas geschehen würde‭, ‬was nicht geändert werden könne‭. ‬Uyainah erkannte zu diesem Zeitpunkt‭, ‬dass Tulaihah falsch lag und verließ‭ ‬ihn zusammen mit Banu Fazarah‭. ‬Tulaiha hatte bereits ein Pferd und ein Kamel vorbereitet‭, ‬um mit seiner Frau zu fliehen und er‭ ‬riet allen‭, ‬die noch bei ihm waren‭, ‬ebenfalls zu fliehen‭. ‬Infolgedessen zerstreuten sich seine Anhänger und erlitten eine herbe‭ ‬Niederlage‭. ‬Später sahen diese Leute ihren Fehler ein und erklärten ihren erneuten Beitritt zum Islam‭.‬

Hadhrat Abu BakrRA‭ ‬begnadigt Uyainah

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass Hadhrat Khalid bin WalidRA‭ ‬einen Brief an Hadhrat Abu BakrRA‭ ‬schickte und ihm mitteilte‭, ‬dass diese Leute den Islam angenommen hatten‭, ‬er aber ihre Ergebenheit nicht akzeptieren werde‭, ‬bis‭ ‬sie ihm die Leute bringen würden‭, ‬die den Muslimen Grausamkeiten zugefügt hatten und er diese Leute zu Hadhrat Abu BakrRA‭ ‬schicken würde‭. ‬Diejenigen‭, ‬die schwere Grausamkeiten begangen hatten‭, ‬wurden entsprechend den von ihnen begangenen Verbrechen‭ ‬bestraft‭. ‬Auch Uyainah kehrte als Gefangener nach Medina zurück‭. ‬Die Leute fragten ihn‭, ‬wie er den Glauben verlassen konnte‭, ‬nachdem er ihn angenommen hatte‭. ‬Er antwortete‭, ‬dass er in Wahrheit bis zu diesem Zeitpunkt nie wirklich geglaubt hatte‭. ‬Er gestand‭ ‬seine Fehler ein und bat um Vergebung‭, ‬woraufhin er von Hadhrat Abu BakrRA‭ ‬begnadigt wurde‭.‬

Tulaihah zeigt Reue und nimmt den Islam an

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass schließlich auch Tulaihah den Islam wieder annahm‭. ‬Er brach für eine Umra auf‭. ‬Als Hadhrat Abu BakrRA‭ ‬über seine Anwesenheit informiert wurde‭, ‬antwortete er‭, ‬dass er nichts tun würde‭, ‬da Gott ihn bereits zum Islam zurückgeführt habe‭. ‬Als er später in der Ära von Hadhrat UmarRA‭ ‬zu ihm ging‭, ‬um ihm die Treue zu schwören‭, ‬sagte er‭, ‬dass er ihn nicht akzeptieren könne‭, ‬weil er UkaschahRA‭ ‬und ThabitRA‭ ‬getötet habe‭. ‬Tulaihah entgegnete‭, ‬dass Gott ihnen die Ehre des Märtyrertums verliehen und ihn vor ihnen gerettet habe‭, ‬so dass‭ ‬er‭, ‬anstatt in der Hölle zu landen‭, ‬in dieser Welt bleiben und den Islam annehmen konnte‭. ‬Hadhrat UmarRA‭ ‬nahm sein Gelübde an und Tulaihah kämpfte fortan tapfer im Irak auf der Seite der Muslime und wurde im Jahr 21‭ ‬n.H‭. ‬zum Märtyrer‭.‬

Hadhrat Khalid Bin WalidRA‭ ‬kämpft gegen Umm Qirfah

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass Hadhrat Khalid bin WalidRA‭ ‬auch gegen Umm Qirfah‭, ‬eine Anführerin der Banu Fazarah‭, ‬vorgegangen sei‭. ‬Sie hatte einst geplant‭, ‬Medina anzugreifen und den Heiligen ProphetenSAW‭ ‬zu töten‭. ‬Nachdem sie in Buzakhah eine Niederlage erlitten hatten‭, ‬flohen einige Leute zu Umm Dhiml‭, ‬der Tochter von Umm Qirfah‭ ‬und sagten‭, ‬dass sie sich ihr anschließen würden‭, ‬um weiter gegen die Muslime zu kämpfen‭. ‬Als Hadhrat Khalid bin WalidRA‭ ‬davon erfuhr‭, ‬machte er sich auf den Weg‭, ‬um Umm Dhiml zu bekämpfen‭, ‬was zu einem erbitterten Kampf führte‭. ‬Obwohl Umm Dhiml stark geschützt war‭, ‬erreichte die muslimische Armee sie und tötete sie‭, ‬woraufhin ihre Armee besiegt und zerstreut wurde‭. ‬Hadhrat‭ ‬Khalid bin WalidRA‭ ‬schrieb daraufhin an Hadhrat Abu BakrRA‭ ‬und informierte ihn über diesen Sieg‭.‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass er diese Vorfälle in zukünftigen Ansprachen weiter schildern werde‭.‬

Totengebet

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬er werde das Totengebet für die folgenden verstorbenen Mitglieder leiten‭:‬

Sabirah Begum
Sabirah Begum‭ war die ‬Ehefrau von Rafiq Ahmad Butt aus Sialkot‭. ‬Sie verrichtete regelmäßig die Gebete und wies viele Tugenden auf‭. ‬Sie war dem Khilafat sehr verbunden und verfolgte regelmäßig die Freitagsansprachen‭. ‬Ihr Sohn Naseem Butt ist als Missionar in Nigeria tätig und konnte wegen seines Einsatzes nicht an ihrer Beerdigung teilnehmen‭. ‬Die gesamte Familie steht an vorderster Front im Dienst der Gemeinde‭. ‬

Surayyah Rashid
Surayyah Rashid‭ war ‬die Ehefrau vom ‬verstorbenen Rashid Ahmad Bajwa‭. ‬Sie war sehr fromm und besaß‭ ‬viele Eigenschaften‭. ‬Sie diente einige Zeit lang als Sadr Lajna in ihrer lokalen Gemeinde‭. ‬Ihr Sohn‭, ‬Safir Bajwa‭, ‬ist Missionar‭ ‬in Rabwah und konnte nicht an ihrer Beerdigung teilnehmen‭. ‬Eine ihrer Töchter ist mit einem Missionar verheiratet‭.‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬betete‭, ‬möge Allah‭, ‬der Allmächtige‭, ‬beiden Barmherzigkeit und Vergebung gewähren und ihre Nachkommen befähigen‭, ‬das Vermächtnis ihrer Tugenden weiterzuführen‭.

‬Zusammenfassung erstellt von The Review of Religions

Archiv