Freitagsansprachen

Rechtgeleitete Kalifen – Hadhrat Abu Bakr (ra) – Teil 32

Zusammenfassung der Freitagsansprache vom 9. September 2022

Nach der Rezitation von tašahhud‭, ‬ta’awwuḏ‭ ‬und Sure al-Fātiḥa sagte Seine Heiligkeit Hadhrat Mirza Masroor AhmadABA‭, dass er damit fortfahren werde, Begebenheiten aus dem Leben von Hadhrat Abu BakrRA hervorzuheben. 

Hadhrat Abu Bakr’sRA Befragung über Hadhrat UmarRA als Nachfolger

Seine HeiligkeitABA sagte, als der Tod von Hadhrat Abu BakrRA herannahte, rief er Hadhrat Abdur Rahman bin AufRA zu sich und fragte ihn nach Hadhrat UmarRA. Hadhrat Abdur Rahman bin AufRA sagte, dass Hadhrat UmarRA weitaus besser sei, als er es sich vorstellen könne, außer, dass er streng ist. Hadhrat Abu BakrRA sagte, dass dies nur der Fall sei, weil Hadhrat UmarRA Milde in ihm sehe, aber wenn ihm Führung aufgetragen würde, dann würden sich bestimmte Eigenschaften ändern. 

Seine HeiligkeitABA sagte, dass Hadhrat Abu BakrRA Hadhrat UthmanRA zu sich rief und ihn über Hadhrat UmarRA befragte. Er antwortete, dass sein innerer Zustand noch besser sei als sein äußerer Zustand. Hadhrat Abu BakrRA befahl dann beiden, niemandem zu sagen, wonach er sie gefragt hatte. Hadhrat Abu BakrRA äußerte dann seinen Wunsch, sich von dieser Welt zu lösen und weiterzuziehen.

Seine HeiligkeitABA sagte, dass Hadhrat Talha bin UbaidillahRA während seiner letzten Krankheit zu Hadhrat Abu BakrRA ging und ihn fragte, ob er Hadhrat UmarRA zu seinem Nachfolger ernannt habe und ihm daraufhin darlegte, warum dies eine falsche Entscheidung sei und dass er sich dafür vor Gott verantworten müsse. Hadhrat Abu BakrRA antwortete, wenn Gott ihn danach fragen würde, würde er sagen, dass er die bestmögliche Person zum Kalifen ernannt habe.

Muslime geloben Hadhrat UmarRA nach dem Tod von Hadhrat Abu BakrRA Treue

Seine HeiligkeitABA sagte, dass Hadhrat Abu BakrRA eines Tages trotz seiner schweren Krankheit mit Hilfe seiner Ehefrau in die Moschee ging und sich an die Muslime wandte, dass er lange darüber nachgedacht habe, wer der nächste Kalif nach seinem Tod sein sollte. Er sei zu dem Schluss gekommen, dass es Hadhrat UmarRA sein solle. Alle akzeptierten dies und gelobten ihm nach dem Ableben von Abu BakrRA Treue.

Seine HeiligkeitABA sagte, dass Hadhrat Abu BakrRA diese Entscheidung nicht willkürlich getroffen habe, sondern zuerst mehrere Gefährten konsultiert habe. Dann ging er trotz seiner schweren Krankheit in die Moschee und fragte die Leute, ob sie mit dieser Entscheidung einverstanden seien und erst als sie zustimmten, habe er seine Entscheidung getroffen. Auf diese Weise wurde ein Konsens in dieser Angelegenheit gefunden.

Seine HeiligkeitABA berichtete, dass Hadhrat Abu BakrRA zunächst erkrankte, nachdem er an einem kalten Tag die Waschung vollzogen hatte, woraufhin er fünfzehn Tage lang Fieber hatte. Sein Zustand verschlechterte sich immer mehr und die Menschen besuchten ihn. Während dieser Tage blieb er in dem Haus, das ihm der Heilige ProphetSAW zur Verfügung gestellt hatte. Die Leute schlugen ihm vor, einen Arzt aufzusuchen, worauf Hadhrat Abu BakrRA antwortete, dass er das getan habe und sagte: »Gewiss, ich werde tun, was mir recht ist.« Mit anderen Worten, er gab zu verstehen, dass Gott die Absicht hatte, ihn zu sich zu rufen. 

Seine HeiligkeitABA sagte, dass Hadhrat Abu BakrRA am Mittwoch, dem 22. Jamadi al-Akhir 13 n. H., nach einer Amtszeit von zwei Jahren, drei Monaten und zehn Tagen verstarb. Seine letzten Worte waren der Qur’an-Vers:

»Lass mich sterben in Ergebenheit und vereine mich mit den Rechtschaffenen.« (12:102)

Seine HeiligkeitABA sagte, dass Hadhrat Abu BakrRA seiner Familie gesagt hatte, dass sie nach seiner Beerdigung prüfen sollten, ob noch etwas von seinem Besitz vorhanden war und dass es Hadhrat UmarRA gegeben werden sollte. Er sagte auch, seine Familie solle ihn in denselben Kleidern begraben, die er getragen hatte, nachdem sie zuvor gewaschen worden waren. Seine Ehefrau sagte, er solle in neuen Kleidern begraben werden, worauf er erwiderte, dass die Lebenden mehr Recht hätten, etwas Neues zu tragen.

Die Beisetzung von Hadhrat Abu BakrRA neben dem Heiligen ProphetenSAW

Seine HeiligkeitABA sagte, dass Hadhrat UmarRA das Totengebet von Hadhrat Abu BakrRA leitete und er dann neben dem Heiligen ProphetenSAW so beigesetzt wurde, dass der Kopf von Hadhrat Abu BakrRA auf der Höhe der Schultern des Heiligen ProphetenSAW war. 

Seine HeiligkeitABA sagte, dass Hadhrat Abu BakrRA gesagt hatte, dass er am selben Tag, an dem er starb, beigesetzt werden wollte, denn er wollte nicht länger dem Heiligen ProphetenSAW fernbleiben. Was sein Erbe betrifft, so bat er darum, es so zu verteilen, wie es der Heilige Qur’an vorgeschrieben hat.

Seine HeiligkeitABA sagte, dass Hadhrat Abu BakrRA vier Ehefrauen hatte. Er hatte vier Söhne und drei Töchter. 

Seine Heiligkeit sagte, dass Hadhrat Abu BakrRA immer dann, wenn er eine Entscheidung treffen oder sich in einer Angelegenheit beraten wollte, Gefährten sowohl von den Muhajireen als auch von den Ansar einlud und nach Beratung mit ihnen eine Entscheidung traf. 

Einrichtung der Schatzkammer

Seine HeiligkeitABA sagte, dass Hadhrat Abu BakrRA die Schatzkammer einrichtete. Zu Lebzeiten des Heiligen ProphetenSAW wurde jede Kriegsbeute unmittelbar verteilt. Als die Muslime jedoch den Sieg errangen und die Kriegsbeute zusammen mit der Jizya und Reichtümern aus anderen Quellen eintrafen, wurde eine Schatzkammer benötigt, wofür ein eigenes Haus zugewiesen wurde. Sie blieb jedoch oft leer, da Hadhrat Abu BakrRA stets bestrebt war, alle Vermögenswerte so schnell wie möglich zu verteilen, sobald er sie erhielt. 

Einrichtung eines Schiedsgerichts

Seine HeiligkeitABA sagte, dass auch Hadhrat Abu BakrRA ein Schiedsgericht eingesetzt hatte. Obwohl es zu seiner Zeit nicht aktiv war, da es nur selten Streitigkeiten gab, wurde es Hadhrat UmarRA unterstellt. Hadhrat Abu BakrRA richtete auch eine Institution für Rechtsprechung ein, um Entscheidungen und Erlasse zu treffen, da neue Stämme und verschiedene Menschen dem Islam beitraten und verschiedene Angelegenheiten unterschiedliche Fragen aufwarfen oder Rechtleitung erforderlich machten. Aus diesem Grund wurde diese Institution gegründet.

Verschiedene strukturelle und organisatorische Maßnahmen von Hadhrat Abu BakrRA

Seine HeiligkeitABA sagte, dass Hadhrat Abu BakrRA auch eine Stelle einrichtete, die mit der eines Sekretärs verglichen werden kann; jemand, der verschiedene Anordnungen, Verträge und verschiedene andere Angelegenheiten niederschrieb. Es wird gesagt, dass Hadhrat Abdullah bin ArqamRA oder Hadhrat ZaidRA diese Verantwortung in der Ära von Hadhrat Abu BakrRA übernahm.

Seine HeiligkeitABA sagte, dass es in der Ära von Hadhrat Abu BakrRA keine spezielle Armee gab, sondern dass alle Muslime in Kriegszeiten als Soldaten betrachtet wurden. Die Armeen wurden nach Stämmen eingeteilt, die jeweils einen Anführer hatten. Hadhrat Abu BakrRA beriet auch die Armeen und ihre Anführer und gab ihnen verschiedene Anweisungen. 

Seine HeiligkeitABA sagte, dass der Islam in verschiedenen Regionen eingeführt wurde und dass Hadhrat Abu BakrRA Gouverneure in diesen verschiedenen Gebieten ernennen und mit ihnen direkt über verschiedene Angelegenheiten kommunizieren würde. Er wies ihnen Aufgaben zu, je nachdem, in welchem Gebiet sie sich befanden und sie hatten auch finanzielle Verantwortung in Bezug auf die Einnahmen. 

Seine HeiligkeitABA sagte, dass er diese Begebenheiten in zukünftigen Freitagsansprachen weiterhin schildern werde.

Zusammenfassung erstellt von The Review of Religions

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu posten

Archiv