Freitagsansprachen

Zusammenfassung der Freitagsansprache vom 10. September 2021

Rechtgeleitete Kalifen – Hadhrat UmarRA Teil 15

Nach der Rezitation von tašahhud‭, ‬ta’awwuḏ‭ ‬und Sure al-Fātiḥa sagte Seine Heiligkeit Hadhrat Mirza Masroor AhmadABA‭, dass er weiterhin über den Zweiten Kalifen des Heiligen Propheten MuhammadSAW, Hadhrat Umar bin al-KhattabRA, berichten werde.

Die Eroberung von Damaskus

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass Damaskus zu Zeiten von Hadhrat Abu BakrRA‭ ‬mehrere Monate lang belagert wurde und dass die Muslime schließlich kurz nach dem Ableben von Hadhrat Abu BakrRA‭ ‬den Sieg in Damaskus errangen‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬schilderte einige Ereignisse‭, ‬die sich nach dem Sieg von Damaskus ereigneten‭, ‬weil sie in die Zeit von Hadhrat UmarRA‭ ‬fielen‭.‬

Die Schlacht von Fahl

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass der Ort Fahl in Syrien ebenfalls zur Zeit von Hadhrat UmarRA‭ ‬erobert wurde‭. ‬Hadhrat UmarRA‭ ‬hatte angeordnet‭, ‬dass die Muslime sich zunächst auf die Eroberung von Damaskus konzentrieren sollten und wenn sie dabei erfolgreich wären‭, ‬dann sollten sie sich auf den Weg nach Fahl machen‭. ‬Nach der Eroberung dieser Gebiete und dem Sieg der Muslime über‭ ‬die Römer ordnete Hadhrat UmarRA‭ ‬an‭, ‬dass die Gebiete ihren Besitzern überlassen werden sollten‭. ‬Nur ein Teil des Landstücks sollte für den Bau von Moscheen verwendet werden‭, ‬ansonsten sollten die Eigentümer ihr Land behalten‭.‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass auch Besan zur Zeit von Hadhrat UmarRA‭ ‬erobert wurde‭. ‬Nach dem Sieg von Fahl schlugen die Muslime ihr Lager außerhalb von Besan auf‭. ‬Zu diesem Zeitpunkt hatte sich die Nachricht von den Verlusten‭, ‬die die Römer durch die Muslime erlitten hatten‭, ‬bereits verbreitet‭. ‬Die Muslime belagerten Besan einige Tage lang‭, ‬woraufhin ein paar Leute zum Kampf herauskamen und besiegt wurden‭. ‬Der Rest der Bevölkerung von Besan stimmte einem Vertrag zu‭.‬

Die Eroberung von Tabariyyah

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass auch Tabariyyah in der Ära von Hadhrat UmarRA‭ ‬erobert wurde‭. ‬Als Tabariyyah erobert wurde‭, ‬baten die Bewohner von Tabariyyah darum‭, ‬vor Shurahbil‭, ‬der auch die Eroberungen von Fahl und Besan geleitet hatte‭, ‬vorgeführt zu werden‭, ‬um eine Einigung zu erzielen‭. ‬Sie einigten sich auf dieselben Bedingungen‭, ‬die auch mit den Bewohnern von Damaskus vereinbart worden waren‭, ‬sowie auf die Bedingung‭, ‬dass die Hälfte der Häuser in den Städten und Dörfern geräumt werden sollte‭, ‬damit Muslime sie bewohnen konnten‭.‬

Die Eroberung von Hims

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass auch Hims während der Amtszeit von Hadhrat UmarRA‭ ‬erobert wurde‭. ‬Dies war ein bekannter und bedeutender Ort in Syrien‭. ‬Die Bewohner von Hims traten selbst zum Kampf gegen die Muslime an‭, ‬was zu deren Niederlage führte‭. ‬Zu jener Zeit herrschte kaltes Wetter und die Römer glaubten‭, ‬dass die Muslime nicht in der Lage sein würden‭, ‬lange auf offenem Gelände zu kämpfen‭. ‬Es ist überliefert‭, ‬dass die Römer zwar Lederschuhe trugen‭, ‬ihnen‭ ‬aber die Füße erfroren‭, ‬während die Muslime nur normale Schuhe trugen‭. ‬Doch trotz der Kälte blieben die Muslime entschlossen und als die Kälte verging und die Römer erkannten‭, ‬dass die Muslime nicht besiegt werden konnten‭. ‬So baten die Bewohner von Hims um einen Friedensvertrag‭. ‬

Die Schlacht von Marj-ur-Rum

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass auch Marj-ur-Rum zu Lebzeiten von Hadhrat UmarRA‭ ‬erobert worden sei‭. ‬Die Muslime kämpften trotz des kalten Wetters und obwohl viele von ihnen Wunden trugen‭. ‬Es kam zu einer Schlacht‭, ‬aus der die Muslime als Sieger hervorgingen und die einzigen‭, ‬die am Leben blieben‭, ‬waren die Geflohenen‭. ‬Als Beute erhielten die Muslime Reittiere‭, ‬Rüstungen und Kleidung‭. ‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass nach dem Sieg von Marj-ur-Rum auch Hamat von den Muslimen erobert wurde‭. ‬Die Bewohner von Hamat stimmten den Bedingungen eines Vertrages zu‭. ‬Dann zogen die Muslime weiter‭, ‬um Salamiya zu erobern‭. ‬

Die Eroberung von Lazica

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass die Muslime dann weiterzogen‭, ‬um Lazica zu erobern‭. ‬Als die Bewohner von Lazica die Muslime herannahen sahen‭, ‬versperrten sie den Zugang zu ihrer Stadt und begannen mit den Kriegsvorbereitungen‭. ‬Die Muslime belagerten die Stadt‭. ‬Hadhrat Abu UbaidahRA‭ ‬stellte fest‭, ‬dass die Belagerung sehr lange dauern würde und selbst dann wäre der Sieg nicht garantiert‭. ‬Deshalb entwarf Hadhrat Abu UbaidahRA‭ ‬einen Plan‭, ‬bei dem verschiedene Gräben ausgehoben wurden‭, ‬in denen sowohl ein Pferd als auch sein Reiter getarnt werden konnten‭. ‬Am nächsten Morgen‭, ‬als die Bewohner von Lazica die Muslime nicht mehr sahen‭, ‬freuten sie sich und kamen heraus‭, ‬woraufhin die Muslime in die Stadt eindringen und sie erobern konnten‭. ‬Die Bewohner von Lazica schlossen daraufhin einen Vertrag mit den Muslimen‭. ‬Sie durften ihre Burg behalten‭, ‬neben der die Muslime eine Moschee errichteten‭.‬

Die Eroberung von Qinnasrin

Seine HeiligkeitABA‭ ‬berichtete‭, ‬dass die Muslime dann zur Eroberung von Qinnasrin aufbrachen‭. ‬Die Bewohner von Qinnasrin hatten außerhalb ihrer Stadt ein Lager aufgeschlagen‭, ‬um gegen die Muslime zu kämpfen‭. ‬Schließlich siegten die Muslime über sie und man einigte sich auf einen Vertrag‭. ‬Einige von ihnen gingen in die Stadt und schlossen sich dort ein‭. ‬Hadhrat Khalid bin WalidRA‭ ‬sagte ihnen‭, ‬dass Gott es entweder den Muslimen ermöglichen würde‭, ‬sie zu ergreifen oder dass Gott sie zu den Muslimen bringen‭ ‬würde und dass ihre Machenschaften sinnlos seien‭. ‬Schließlich sahen sie ihren Fehler ein und ergaben sich‭. ‬Aufgrund der Umstände wurde beschlossen‭, ‬dass es nur gerecht wäre‭, ‬ihre Burgen‭ ‬niederzureißen‭. ‬Daraufhin wurde den Bewohnern von Qinnasrin Sicherheit zugesichert‭, ‬sie konnten ihr Land behalten und nur ein Teil des Landbesitzes wurde von den Muslimen für den Bau von Moscheen genutzt‭.‬

Die Eroberung von Cäsarea

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass es danach die Eroberung von Cäsarea gab‭. ‬Hadhrat UmarRA‭ ‬entsandte Yazid bin Abi Sufyan mit 17.000‭ ‬Muslimen‭, ‬die Caesarea belagerten‭, ‬das damals eine große Stadt war und von einer großen römischen Armee bewacht wurde‭. ‬Die Römer griffen die Muslime an‭, ‬hatten aber keinen Erfolg‭, ‬so dass 80.000‭ ‬ihrer Soldaten in‭ ‬der Schlacht getötet wurden und unter Einbeziehung der Geflüchteten waren es sogar 100.000‭. ‬Hadhrat Ubadah bin SamitRA‭, ‬ein Gefährte‭, ‬der auch an der Schlacht von Badr beteiligt war‭, ‬nahm ebenfalls an dieser Schlacht teil‭. ‬Er handelte mit großer Tapferkeit und ermutigte die Muslime und versicherte ihnen‭, ‬dass sie immer siegreich waren‭, ‬wenn er mit ihnen in die Schlacht‭ ‬zog‭. ‬Er sagte‭, ‬er werde an vorderster Front bleiben und bereit sein‭, ‬sein Leben zu geben‭, ‬wenn es erforderlich sei‭. ‬Daraufhin kämpften die Muslime auf inspirierende Weise gegen die Römer und waren siegreich‭.‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass er in der künftigen Freitagsansprache weiterhin Begebenheiten aus dem Leben von Hadhrat UmarRA‭ ‬schildern werde‭.‬

Totengebete

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬er werde das Totengebet der folgenden verstorbenen Mitglieder leiten‭:‬

Khadijah Sahiba
Khadijah Sahiba war die Ehefrau von Molvi K‭. ‬Muhammad Alvi Sahib‭, ‬einem ehemaligen Missionar aus Kerala in Indien‭. ‬Sie ist in den letzten Tagen verstorben‭. ‬Sie besaß‭ ‬viele herausragende Eigenschaften‭. ‬Sie hinterlässt zwei Söhne und fünf Töchter‭. ‬

Malik Sultan Rashid Khan Sahib
Malik Sultan Rashid Khan Sahib ist in der Nacht vom 22‭. ‬auf den 23‭. ‬August verstorben‭. ‬Sein Vater nahm Ahmadiyyat an der Hand des Zweiten KalifenRA‭ ‬an‭. ‬Malik Sultan Rashid Khan Sahib diente als Amir des Bezirks Attak‭. ‬Er gab seinem Glauben Vorrang vor dem Weltlichen‭. ‬Er war‭ ‬immer bereit und an vorderster Front‭, ‬der Gemeinde zu dienen‭. ‬Er hatte eine tiefe Liebe zum Khilafat und war in seiner Spiritualität und seiner Beziehung zu Gott weit fortgeschritten‭, ‬doch sprach er nie mit anderen darüber‭. ‬Es gab verschiedene Haushalte‭, ‬die von Malik Sultan Rashid Khan finanziell unterstützt wurden‭. ‬Er hatte eine Leidenschaft für die Verbreitung der Botschaft und‭ ‬viele Menschen wurden durch seine Bemühungen zur Wahrheit geführt‭. ‬Er verbrachte viel Zeit in der Abgeschiedenheit‭, ‬um zu beten‭ ‬und vor seinem Herrn zu flehen‭. ‬Er besaß‭ ‬sehr viel Wissen und hatte die Bücher des Verheißenen MessiasAS‭ ‬gelesen‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass er viele hervorragende und edle Eigenschaften besaß‭. ‬

Abdul Quyyum Sahib
Abdul Quyyum Sahib aus Indonesien ist in den letzten Tagen verstorben‭. ‬Er war der Sohn von Abdul Wahid Samatri Sahib‭, ‬dem ersten‭ ‬nichtindischen und nichtpakistanischen Missionar‭. ‬Er erwarb einen Master-Abschluss in Erdölwirtschaft und arbeitete später in verschiedenen Funktionen in seinem Fachgebiet‭. ‬Nach seiner Pensionierung erwarb er einen Doktortitel in Chemieingenieurwesen‭. ‬Er‭ ‬hat seinem Land in vielerlei Hinsicht gedient‭. ‬Er schlug der Regierung eine Formel für verflüssigtes Erdgas vor‭, ‬die der Regierung zu einem Gewinn von 110‭ ‬Milliarden Dollar verhalf‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass Ahmadis auf diese Weise selbst in Ländern‭, ‬in denen Ahmadis verfolgt werden‭, ‬ihrem Land weiterhin auf höchstem Niveau dienen‭. ‬Er erhielt verschiedene Auszeichnungen von der Regierung und wurde aufgrund seiner großen Verdienste militärisch beigesetzt‭. ‬Er war sehr fürsorglich und respektvoll sowohl gegenüber seiner Familie als auch gegenüber‭ ‬den Missionaren der Gemeinde‭. ‬Er war auch sehr freundlich zu denjenigen‭, ‬die unter ihm arbeiteten‭. ‬Tatsächlich war es seiner freundlichen Art zu verdanken‭, ‬dass eine Person dazu gebracht wurde‭, ‬die Bücher des Verheißenen MessiasAS‭ ‬zu lesen und später Ahmadiyyat zu akzeptieren‭. ‬Er liebte die Gemeinde und Khilafat in hohem Maße‭. ‬Er war an vorderster Front dabei‭, ‬wenn es darum ging‭, ‬ein Opfer zu bringen oder Hilfe zu leisten‭. ‬Als der Vierte KalifRH‭ ‬nach Indonesien reiste‭, ‬hielt er sich in seinem Haus auf‭. ‬Er verbarg nie die Tatsache‭, ‬dass er ein Ahmadi war und war immer stolz darauf‭. ‬Er erbrachte große Dienste und finanzielle Opfer beim Bau von Moscheen‭, ‬Gästehäusern und anderen Gebäuden der Gemeinde‭.‬

Daud Razzaq Yunus Sahib
Daud Razzaq Yunus Sahib aus Benin ist am 27‭. ‬August verstorben‭. ‬Er war einer der ersten Ahmadis in Benin‭. ‬Seine Familie ist noch‭ ‬nicht Ahmadi‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬betete‭, ‬dass Allah sie befähigen möge‭, ‬Ahmadiyyat anzunehmen‭. ‬Er war ein gebildetes Mitglied der Gemeinde und hatte einen MA-Abschluss in Frankreich erworben‭. ‬Er war ein rechtschaffener Mensch‭, ‬der regelmäßig seine Gebete verrichtete‭. ‬Er liebte den Verheißenen MessiasAS‭ ‬und seine Nachfolger und studierte ihre Bücher‭. ‬Er diente auch eine Zeit lang als Vorsitzender von Humanity First in Benin‭. ‬Er‭ ‬brachte der Gemeinde verschiedene finanzielle Opfer und schenkte ihr auch Grundstücke‭. ‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬betete für die Vergebung aller Verstorbenen und dafür dass Allah ihnen Seine Gnade erweisen möge‭.

‬Zusammenfassung erstellt von The Review of Religions

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu posten

Archiv