Freitagsansprachen

Zusammenfassung der Freitagsansprache vom 20. August 2021

Rechtgeleitete Kalifen – Hadhrat UmarRA Teil 13

Nach der Rezitation von tašahhud‭, ‬ta’awwuḏ‭ ‬und Sure al-Fātiḥa sagte Seine Heiligkeit Hadhrat Mirza Masroor AhmadABA‭, dass er weiterhin über den Zweiten Kalifen des Heiligen Propheten MuhammadSAW, Hadhrat Umar bin al-KhattabRA, berichten werde.

Die Schlacht von Gundeshapur

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass eine der Schlachten‭, ‬die zur Zeit von Hadhrat UmarRA‭ ausgetragen wurden‭, ‬die Schlacht von Gundeshapur war‭. ‬Diese fand‭ ‬in der Stadt Khuzestan statt‭. ‬Die Schlacht dauerte eine Weile an‭, ‬während die beiden Parteien im Kampf verharrten‭. ‬Während dieser Schlacht beschloss ein Muslim‭, ‬ein Friedensangebot zu machen‭. ‬Als sie ihn sahen‭, ‬öffneten sie die Tore der Festungsmauern‭. ‬Sofort stürmten die Leute heraus‭, ‬weil sie dachten‭, ‬sie wären in Sicherheit. Sie sagten‭, ‬dass sie die Dschizya zahlen würden und im‭ ‬Gegenzug Frieden erhalten würden‭. ‬Als Hadhrat UmarRA‭ ‬erfuhr‭, ‬dass diese Vereinbarung in Wirklichkeit von den Muslimen nicht eingehalten wurde. Daraufhin ‬sagte er‭, ‬dass Allah der Allmächtige‭ ‬der Erfüllung von Versprechen große Bedeutung beigemessen habe und dass diese Vereinbarung daher eingehalten werden müsse‭. ‬Auf diese Weise wurde die Schlacht beendet und die muslimische Armee kehrte zurück‭.‬

Die Eroberung des Iran

In Bezug auf die Eroberung des Iran und die damit verbundenen Motive sagte Seine HeiligkeitABA‭, ‬dass es der Wunsch von Hadhrat UmarRA‭ ‬war‭, ‬den Kämpfen zwischen dem Irak und Ahwaz‭, ‬einem Ort im Iran‭, ‬ein Ende zu setzen‭. ‬Oftmals äußerte er den Wunsch‭, ‬dass es eine Art Barriere zwischen den beiden Ländern geben sollte‭, ‬um Bewegungen in beide Richtungen zu verhindern‭. ‬Dies war jedoch aufgrund der regelmäßigen Angriffe seitens der Iraner nicht möglich‭. ‬Im Jahr 17‭ ‬n‭. ‬H. ‬kam eine muslimische Delegation aus der Armee zu Hadhrat UmarRA‭. ‬Er fragte sie‭, ‬warum es in den eroberten Gebieten weiterhin zu Verstößen gegen die Vereinbarungen kam‭. ‬Er sagte dies im Hinblick darauf‭, ‬dass die Muslime vielleicht zu einer Quelle des Unbehagens für die Menschen dort geworden waren‭. ‬Die Delegation antwortete‭, ‬dass dies nicht der Fall sei und die Muslime ihre Eide erfüllten‭.‬‭ ‬Daraufhin sagte Ahnaf bin Qais aus der Delegation‭: ‬„Ihr habt uns verboten‭, ‬weitere militärische Schritte zu unternehmen und hier zu bleiben‭. ‬Aber der König von Iran lebt noch und die Iraner bekämpfen uns weiterhin‭. ‬Es kann nicht sein‭, ‬dass es zwei Regierungen gibt‭, ‬die an einem Ort koexistieren‭. ‬Dies ist der Beweis dafür‭, ‬dass die Muslime niemals Länder eroberten‭, ‬nur um Krieg zu führen‭, ‬sondern dass sie lediglich Vergeltung für die‭ ‬Kämpfe übten‭, ‬die ihnen von ihren Gegnern aufgezwungen wurden‭. ‬

Die Schlacht von Nahavand

Erst im Jahr 21‭ ‬n‭. ‬H. ‬beschloss Hadhrat UmarRA‭ ‬zu intervenieren‭, ‬als sich eine große iranische Armee versammelt hatte und so kam es zur Schlacht von Nahavand‭, ‬die auch als der Sieg aller Siege bekannt ist‭. ‬Nachdem die Iraner zwei schreckliche Niederlagen erlitten hatten‭, ‬unternahmen sie einen letzten Versuch‭, ‬den Sieg zu erringen‭. ‬Nahavand war eine von Bergen umgebene Stadt‭. ‬Hadhrat Sa‘dRA‭ ‬informierte Hadhrat UmarRA‭ ‬über die große Armee‭, ‬die sich versammelt hatte und so wurde Hadhrat Ammar bin YasirRA‭ ‬dazu ernannt‭, ‬die Dinge zu regeln‭. ‬Während einer Beratung stand Hadhrat UmarRA‭ ‬auf und hielt eine eindringliche Rede‭, ‬woraufhin die Muslime antworteten‭, ‬dass sie bereit seien‭, ‬alles zu tun‭, ‬was er entscheide‭, ‬sei es‭ auch, ‬in Medina zu bleiben oder in den Kampf zu ziehen‭. ‬Hadhrat UthmanRA‭ ‬riet ihm‭, ‬ebenfalls an die Front zu gehen und zu kämpfen‭. ‬Hadhrat UmarRA‭ ‬fragte nach weiteren Ratschlägen‭. ‬Hadhrat AliRA‭ ‬sagte‭, ‬dass die Armeen in drei Einheiten aufgeteilt werden sollten‭, ‬damit auch Medina geschützt werden könne‭. ‬Schließlich entschied Hadhrat UmarRA‭, ‬dass es angemessen sei‭, ‬jemand anderen zu entsenden und so ernannte er Hadhrat Nu‘man bin MuqarrinRA‭ ‬für diese große Aufgabe‭. ‬

Nachdem Hadhrat Nu‘man bin MuqarrinRA‭ ‬von dort abgereist war‭, ‬erhielt er einen Brief von Hadhrat UmarRA‭, ‬um mit den Muslimen vorzurücken‭. ‬In diesem Brief erwähnte er auch‭, ‬wer ihn vertreten würde‭, ‬sollte Hadhrat Nu‘man bin MuqarrinRA‭ ‬den Märtyrertod erleiden‭. ‬Was die iranische Armee betrifft‭, ‬so haben Historiker geschrieben‭, ‬dass sie 60.000‭ ‬oder sogar 100.000‭ ‬Mann stark war‭. ‬Doch laut Sahih Bukhari waren es 40.000‭. ‬Als sich die beiden Kriegsparteien gegenüberstanden‭, ‬beschimpften die‭ ‬Iraner die Muslime und drohten ihnen‭, ‬sie völlig zu vernichten‭, ‬woraufhin sich beide Parteien zum Kampf bereit machten‭. ‬Da sie sich in ihren Festungen befanden und ihre Gräben nutzten‭, ‬kamen die Iraner nur zu bestimmten Zeiten heraus‭, ‬um zu kämpfen‭, ‬bevor‭ ‬sie wieder zurückkehrten‭, ‬während die Muslime sich auf offenem Feld befanden‭. ‬Ein Gefährte schlug vor‭, ‬den Iranern zu suggerieren‭, ‬die Muslime würden sich zurückziehen und vielleicht ihre Tore öffnen‭, ‬um sie zu verfolgen‭. ‬Genau so geschah es und Hadhrat Nu‘man bin MuqarrinRA‭ ‬hielt eine so energische Rede an die Muslime‭, ‬dass sie in Tränen ausbrachen‭, ‬bevor sie einen Angriff auf den Feind starteten‭. ‬Es wurde so viel Blut vergossen‭, ‬dass sogar die Pferde ausrutschten‭. ‬Auch Hadhrat Nu‘man bin MuqarrinRA‭ ‬stürzte von seinem Pferd und wurde ermordet‭. ‬Die Kämpfe dauerten den ganzen Tag‭, ‬bis die Muslime in der Nacht den Sieg über die‭ ‬Stadt errungen hatten‭. ‬

Als Hadhrat UmarRA‭ ‬davon erfuhr‭, ‬drückte er seine Dankbarkeit gegenüber Gott dem Allmächtigen aus‭. ‬Als er dann von den Muslimen erfuhr‭, ‬die den Märtyrertod erlitten hatten‭, ‬weinte er und betete für jeden einzelnen von ihnen‭. Er sagte‭, ‬dass Gott der Allmächtige ihnen die Ehre des Märtyrertodes auf seinem Weg gewährt habe‭.‬

Weiterhin sagte Seine HeiligkeitABA‭‬, ‬dass Hadhrat UmarRA‭ ‬berichtet wurde‭, ‬dass die Iraner in bestimmten Ländern‭, ‬solange sie an der Macht sind‭, ‬weiterhin die gleichen Probleme verursachen würden‭. ‬Deshalb erteilte Hadhrat UmarRA‭ ‬den Muslimen die Erlaubnis‭, ‬in diese Länder aufzubrechen und dem Ganzen ein für alle Mal ein Ende zu setzen‭. ‬

Die Eroberung von Isfahan und Hamedan

Hadhrat UmarRA‭ ‬übergab Hadhrat Abdullah bin AbdillahRA‭ ‬die Fahne für die Eroberung von Isfahan‭. ‬Ihm wurde befohlen‭, ‬nach Isfahan aufzubrechen‭, ‬wo sie von einer Armee empfangen wurden‭. ‬Nach einer erbitterten Schlacht zog sich der Feind zurück‭. ‬Die Muslime rückten vor und umzingelten die Stadt‭, ‬die daraufhin den Muslimen überlassen wurde‭. ‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬erwähnte‭, ‬dass Hamedan nach der Schlacht von Nahavand ebenfalls erobert wurde‭. ‬Doch der Vertrag wurde von den Iranern gebrochen‭ ‬und es wurde eine Armee aufgestellt‭, ‬um die Muslime zu bekämpfen‭. ‬Hadhrat UmarRA‭ ‬befahl‭, ‬eine muslimische Armee aufzustellen‭, ‬um sie zu bekämpfen und nachdem die Muslime gegen sie gekämpft hatten‭, ‬errangen sie den Sieg über die Stadt‭. ‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass er in künftigen Freitagsansprachen noch weitere Schlachten erwähnen werde‭. ‬

Totengebet

Seine HeiligkeitABA‭ ‬erwähnte dann einige Verstorbene und sagte‭, ‬dass er ihr Totengebet leiten werde‭.‬

Herr Muhammad Diyantono Sahib
Herr Muhammad Diyantono Sahib aus Indonesien verstarb am 15‭. ‬Juli im Alter von 46‭ ‬Jahren‭. ‬Er wurde in einer Nicht-Ahmadi Familie geboren‭, ‬ging aber gerne in die Moschee und lernte den Islam kennen‭. ‬Nachdem er Ahmadiyyat angenommen hatte‭, ‬studierte er an der Jamia und schloss sein Studium 2002‭ ‬ab‭. ‬Durch seine Predigten wurde vielen Menschen die Ehre zuteil‭, ‬Ahmadiyyat anzunehmen‭. ‬Während seiner‭ ‬Zeit als Missionar hatte er mit vielen Widerständen zu kämpfen‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬betete‭, ‬dass Allah seinen Rang erhöhen und seinen Kindern ermöglichen möge‭, ‬seine guten Taten fortzusetzen‭. ‬

Herr Sahibzada Farhan Latif Sahib
Herr Sahibzada Farhan Latif Sahib aus Chicago war der Urenkel von Hadhrat Sahibzada Abdul Latif Shaheed SahibRA‭. ‬Er war immer bereit‭, ‬Dienste zu leisten‭. ‬Er hinterlässt drei Kinder und seine Eltern‭. ‬Er war 45‭ ‬Jahre alt‭, ‬als er starb‭. ‬Seine‭ ‬HeiligkeitABA‭ ‬betete‭, ‬dass Allah der Allmächtige ihm Barmherzigkeit und Vergebung gewähren möge und dass seine Kinder fest mit der Gemeinde verbunden bleiben mögen‭.‬

Herr Malik Mubasher Ahmad Sahib
Herr Malik Mubasher Ahmad Sahib aus Lahore verstarb am 21‭. ‬November 2020‭. ‬Er war der Sohn von Malik Ghulam Fareed Sahib‭. ‬Er diente in verschiedenen Funktionen innerhalb der Gemeinde‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬betete‭, ‬dass Allah der Allmächtige ihm Barmherzigkeit und Vergebung gewähren möge‭.‬

Zusammenfassung erstellt von The Review of Religions.

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu posten

Archiv