Hadhrat Mirza Masroor Ahmad - Khalifatul Masih V (aba)

Zusammenfassung der Freitagsansprache vom 21. August 2020

Hervorragende Persönlichkeiten – Hadhrat Zubair bin AwwamRA

Nach der Rezitation von tašahhud, ta’awwuḏ und Surah al-Fātiḥa fuhr Seine HeiligkeitABA fort, über das Leben der Badri-Gefährten des Heiligen ProphetenSAW zu berichten.

Seine HeiligkeitABA sagte, dass er heute über den Gefährten Hadhrat Zubair bin AwwamRA berichten werde. Sein Vater hieß Awwam bin Khuwaylid und seine Mutter hieß Safiyya bint Abdul Muttalib, die die väterliche Tante des Heiligen ProphetenSAW war. Hadhrat ZubairRA war auch der Neffe von Hadhrat KhadijahRA, der Ehefrau des Heiligen ProphetenSAW. Er war mit Hadhrat AsmaRA, der Tochter von Hadhrat Abu BakrRA, verheiratet. Da der Heilige ProphetSAW mit einer anderen Tochter von Hadhrat Abu BakrRA, Hadhrat A`ishaRA, verheiratet war, war auch Hadhrat ZubairRA in dieser Hinsicht mit dem Heiligen ProphetenSAW verwandt. 

Seine HeiligkeitABA sagte, dass Hadhrat ZubairRA entweder die vierte oder fünfte Person war, die den Islam annahm, während er noch sehr jung war. Hadhrat ZubairRA gehörte zu den zehn Gefährten, denen der Heilige ProphetSAW die frohe Botschaft des Paradieses verkündete und zählte auch zu den sechs Gefährten, die Hadhrat UmarRA vor seinem Ableben als Mitglied eines Beratergremiums zur Wahl des künftigen Kalifen auswählte. 

Erziehung von Hadhrat ZubairRA 

Seine HeiligkeitABA berichtete von einem Vorfall aus der Kindheit von Hadhrat ZubairRA und dem Umstand, dass seine Mutter sehr streng zu ihm war und ihn gelegentlich schlug. Als ein Familienangehöriger seine Besorgnis in dieser Hinsicht zum Ausdruck brachte, sagte die Mutter von Hadhrat ZubairRA, sie wünsche sich nur, dass er tapfer werde, und sie würde ihn so behandeln, damit er in Zukunft große Armeen besiegen könne. Seine HeiligkeitABA merkte an, dass sich dies, wie die Ereignisse seines Lebens zeigen würden, zweifellos als erfolgreich erwiesen habe. Seine HeiligkeitABA sagte auch, dass eine Mutter ihr Kind sehr liebe und so zeigte die Mutter von Hadhrat ZubairRA ihm zweifellos auch sehr viel Liebe und Zuneigung. 

Verfolgung durch seine Familie

Seine HeiligkeitABA führte den Zweiten KalifenRA im Zusammenhang mit einem Vorfall aus dem Leben von Hadhrat ZubairRA an, nachdem er den Islam angenommen hatte. Sein Onkel wickelte ihn in ein Tuch und setzte ihm Rauch zu und drängte ihn, die gerade angenommene Religion des Islam zu verlassen. Selbst in diesem jungen Alter zeigte Hadhrat  ZubairRA jedoch große Standhaftigkeit und fragte, wie er den Islam verlassen könne, nachdem er die Wahrheit erkannt habe. 

Das erste Kind der Muhāǧirīn nach der Migration

Seine HeiligkeitABA schilderte einen Vorfall, den Hadhrat AsmaRA, die Frau von Hadhrat ZubairRA, erzählt habe, dass sie während der Migration von Mekka nach Medina schwanger war. Nach der Geburt brachte sie ihren neugeborenenRA verwundeten Sohn zum Heiligen ProphetenSAW, der ihn liebevoll in seinen Schoss nahm. Der Heilige ProphetSAW gab ihm den Namen Abdullah und während er das Neugeborene auf seinem Schoß hatte, kaute er eine Dattel und steckte sie dem neugeborenen Abdullah in den Mund und betete für seine glückliche Zukunft. Auf diese Weise war Abdullah bin ZubairRA das erste Kind, das in den Islam hineingeboren wurde. Abdullah bin ZubairRA würde dann im Alter von acht Jahren dem Heiligen ProphetenSAW selbst die Treue geloben. 

Erster Muslim, der sein Schwert zog

Seine HeiligkeitABA sagte, Hadhrat ZubairSAW war der erste Muslim, der sein Schwert zog. Der Vorfall ereignete sich, als Hadhrat ZubairRA noch in Mekka rastete, als er eine Stimme hörte, die sagte, der Heilige ProphetSAW sei als Märtyrer gefallen. Er stand sofort auf, zog sein Schwert und machte sich auf den Weg. Während er unterwegs war, wurde er vom Heiligen ProphetenSAW gesehen, der ihm aufforderte, stehen zu bleiben und fragte, was geschehen sei. Hadhrat ZubairRA erzählte ihm, was er gehört hatte und von seiner daraus resultierenden Sorge. Der Heilige ProphetSAW betete daraufhin für ihn.

Seine HeiligkeitABA sagte, Hadhrat ZubairRA stand in allen Schlachten an der Seite des Heiligen ProphetenSAW. Am Tag von Badr hatte der Heilige ProphetSAW nur zwei Pferde, von denen Hadhrat ZubairRA eines ritt. Er trug am jenem Tag einen gelben Turban; als er ihn sah, sagte der Heilige ProphetSAW, dass auch die Engel, die herabgestiegen waren, um den Muslimen zu helfen, ähnliche Turbane trugen. Er blieb standhaft und wich während der Schlacht von Uhud nicht vom Heiligen ProphetenSAW. Während der Eroberung von Mekka trug Hadhrat ZubairRA eine von drei Flaggen der Muhajireen [Migranten].

Mitgliedschaft im Wahlgremium für das Kalifat

Seine HeiligkeitABA berichtete auch über die Vorfälle bei der Wahl des Kalifen nach dem Ableben von Hadhrat UmarRA. Hadhrat UmarRA hatte zu diesem Zweck sechs Gefährten zum Wahlgremium ernannt, zu denen auch Hadhrat ZubairRA gehörte. Nach dem Ableben von Hadhrat UmarRA wurde Hadhrat UthmanRA zum Kalifen gewählt.

Seine HeiligkeitABA teilte mit, dass er in der nächsten Freitagsansprache über das Leben von Hadhrat ZubairRA weiter berichten werde. 

Totengebete

Am Ende leitete Seine HeiligkeitABA die Totengebete in Abwesenheit der folgenden Personen:

Miraaj Ahmad Sahib Shaheed
Am 12. August erschossen ihn die Gegner von Ahmadiyyat vor seine Apotheke. Er wurde von vier Kugeln tödlich getroffen. Sein Sohn hatte die Apotheke kurz vor seinem Vater verlassen und als er von dem Vorfall erfuhr, war sein Vater bereits tot. Miraj Ahmad sahib nahm Ahmadiyyat 1990 an, woraufhin er einer großen Verfolgung ausgesetzt war. 

Adeeb Ahmad Nasir Sahib
Er verstarb am 9. August nach kurzer Krankheit. Er war 27 Jahre alt und Imam der Gemeinde.

Hameed Ahmad Sheikh Sahib
Er starb am 12. August nach einem Herzinfarkt. Er war der Enkel von Hadhrat Sheikh Noor Ahmad SahibRA, einem Gefährten des Verheißener MessiasAS. Sein Großvater mütterlicherseits, Hadhrat Maulvi Abdul Qadir LudhianviRA, war ebenfalls ein Gefährte und einer der 313 Gefährten des Verheißenen MessiasAS.

Zusammenfassung erstellt von The Review of Religions