Freitagsansprachen

Zusammenfassung der Freitagsansprache vom 29. Januar 2021

Rechtgeleitete Kalifen‭ ‬–‭ ‬Hadhrat‭ ‬UthmanRA (Teil 2)

Nach der Rezitation von tašahhud‭, ‬ta’awwuḏ‭ ‬und Sure al-Fātiḥa sagte Seine Heiligkeit Hadhrat Mirza Masroor AhmadABA‭, ‬dass er über Ereignisse aus dem Leben von Hadhrat ‬UthmanRA ‬berichten werde sowie über die Schlachten, an denen er teilnahm‭.

hudhur

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass Hadhrat UthmanRA‭ ‬nicht in der Lage war‭, ‬selbst an der Schlacht von Badr teilzunehmen‭, ‬da seine Frau Hadhrat RuqayyahRA‭ ‬krank war‭. ‬So wurde er vom Heiligen ProphetenSAW‭ ‬angewiesen‭, ‬zurückzubleiben und sich um sie zu kümmern‭. ‬Später beteiligte ihn der Heilige ProphetSAW‭ ‬an der Verteilung der Kriegsbeute und somit konnte auch er auf diese Weise teilnehmen‭.‬

Die Schlacht von Ghatafan

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬als der Heilige ProphetSAW‭ ‬nach Ghatafan aufbrach‭, ‬ernannte er Hadhrat UthmanRA‭ ‬zu seinem Stellvertreter in Medina und so nahm Hadhrat UthmanRA‭ ‬auch nicht physisch an der Schlacht von Ghatafan teil‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬erzählte den Hintergrund dieser Schlacht und wie einige Stämme der Banu Ghatafan beabsichtigt hatten‭, ‬Medina anzugreifen‭. ‬Der Heilige ProphetSAW‭ ‬erfuhr von ihren Plänen und um die Bedrohung zu unterbinden‭, ‬machte sich der Heilige ProphetSAW‭ ‬mit einer Armee auf den Weg zu den Banu Ghatafan‭. ‬Als sie von der Ankunft des Heiligen ProphetenSAW‭ ‬erfuhren‭, ‬rannten die verschiedenen Stämme in die Berge‭, ‬wo sie sich versteckten‭. ‬Obwohl es nicht zu einer Schlacht kam‭, ‬wurde‭ ‬die Gefahr eines Angriffs auf Medina abgewendet‭.‬

Vorfall während der Schlacht von Uhud

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass Hadhrat UthmanRA‭ ‬an der Schlacht von Uhud teilnahm‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass es während der Schlacht einige Muslime gab‭, ‬die das Schlachtfeld verließen‭, ‬als sie die falsche Nachricht vernahmen‭, ‬dass der Heilige ProphetSAW‭ ‬ermordet worden war‭, ‬und nach dem Überraschungsangriff von Abu Sufyan und seinen Truppen‭. ‬Es wird überliefert‭, ‬dass Hadhrat UthmanRA‭ ‬zu denjenigen zählte‭, ‬die das Schlachtfeld verließen‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬zitierte den folgenden Vers des Heiligen Qur’an bezüglich derer‭, ‬die flohen‭:‬

Diejenigen unter euch‭, ‬die am Tage‭, ‬als die beiden Heere zusammenstießen‭, ‬den Rücken kehrten‭ ‬–‭ ‬wahrlich‭, ‬es war Satan‭, ‬der sie straucheln machte‭, ‬gewisser ihrer Taten wegen‭. ‬Sicherlich aber hat Allah ihnen bereits verziehen‭; ‬Allah ist allverzeihend‭, ‬langmütig‭.

‬Der Heilige Qur’an 3:156‭

Seine HeiligkeitABA‭ ‬erzählte einige Begebenheiten aus der Schlacht von Uhud und erläuterte‭, ‬wie die Quraisch die falsche Nachricht verbreitet hatten‭, ‬dass der Heilige ProphetSAW‭ ‬von ihnen ermordet worden sei‭. ‬Als die Gefährten dies hörten und völlig entmutigt waren‭, ‬verließen einige, ‬wenn auch in relativ geringer Zahl‭, ‬das Schlachtfeld und kehrten nach Medina zurück‭. ‬Doch aufgrund ihrer Rechtschaffenheit erwähnte Gott der Allmächtige im Heiligen Qur’an‭, ‬dass ihnen vergeben wurde‭. ‬Es gab eine andere Gruppe von Gefährten‭, ‬die‭, ‬als sie diese falsche Nachricht hörten‭, ‬nicht nach‭ ‬Medina zurückkehrten‭, ‬sondern angesichts der großen Trauer über diese Nachricht entmutigt wurden und auf eine Seite des Schlachtfeldes zogen‭. ‬Es gab eine dritte Gruppe‭, ‬die‭, ‬obwohl sie diese Nachricht hörte‭, ‬weiter kämpfte‭. ‬Später jedoch‭, ‬sobald die ersten beiden Gruppen hörten‭, ‬dass der Heilige ProphetSAW‭ ‬tatsächlich noch am Leben war‭, ‬kehrten sie sofort zum Schlachtfeld zurück‭. ‬Es ist dokumentiert‭, ‬dass Hadhrat UthmanRA‭ ‬Teil der zweiten Gruppe war‭, ‬die nicht nach Medina zurückkehrte‭, ‬sondern sich auf eine Seite des Schlachtfeldes begab‭. ‬

Der Vertrag von Hudaibiyah

Seine HeiligkeitABA‭ ‬erwähnte dann die Ereignisse von Hadhrat UthmanRA‭ ‬in Bezug auf den Vertrag von Hudaibiyah‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬erläuterte‭, ‬dass der Heilige ProphetSAW‭ ‬einen Traum sah‭, ‬in dem er die Kaba umrundete und so nahm er an‭, ‬dass dies bedeuten würde‭, ‬dass er zusammen mit seinen Gefährten zur Umrah‭ (‬der kleineren Pilgerfahrt‭) ‬aufbrechen sollte‭. ‬Es war der Monat Dhul-Qa’dah‭, ‬einer der heiligen Monate‭, ‬in denen das Kämpfen verboten war und so wies der Heilige ProphetSAW‭ ‬seine Gefährten an‭, ‬ihre Schwerter in den Scheiden zu lassen‭. ‬So machte sich der Heilige ProphetSAW‭ ‬mit über vierzehnhundert Gefährten auf den Weg nach Mekka‭. ‬

Unterwegs hielt der Heilige ProphetSAW‭ ‬in Dhul-Hulaifah an‭, ‬wo er und die Gefährten sich in den Ihram-Zustand versetzten‭. ‬Ebenso schickte der Heilige ProphetSAW‭ ‬einen Gefährten nach Mekka‭, ‬um Informationen zu erhalten und sicherzustellen‭, ‬dass die Mekkaner keinen Unsinn im Schilde führten‭. ‬Dieser Gefährte kam mit der Information zurück‭, ‬dass die Mekkaner die Absicht hatten‭, ‬die Muslime aufzuhalten und sogar bereit waren‭, ‬zu kämpfen‭. ‬Sie hatten sogar eine Gruppe ausgesandt‭, ‬um die Muslime auf ihrem Weg einzufangen‭. ‬So wies der Heilige ProphetSAW‭ ‬an‭, ‬dass sie nicht die bekannte Route nach Mekka nehmen sollten‭, ‬sondern eine andere Route‭, ‬um jeglichen Zusammenstoß‭ ‬zu vermeiden‭. ‬

Dann hielten der Heilige ProphetSAW‭ ‬und seine Gefährten im Tal von Hudaibiyah an‭. ‬Hier informierte ein Mekkaner den Heiligen ProphetenSAW‭, ‬dass die Stammesführer ihm niemals erlauben würden‭, ‬Mekka zu betreten und sicherlich gegen ihn kämpfen würden‭. ‬Der Heilige ProphetSAW‭ ‬sagte‭, ‬er habe nicht die Absicht‭, ‬mit ihnen zu kämpfen‭, ‬sondern sei sogar bereit‭, ‬einen Vertrag mit ihnen zu schließen‭. ‬Er hielt eine herzergreifende Ansprache‭, ‬die den Mekkaner namens Budail sehr bewegte‭, ‬der daraufhin sagte‭, ‬er werde die Stammesführer der Mekkaner informieren und versuchen‭, ‬sie zu überzeugen‭. ‬Sie wurden von einem Stammesführer namens Urwah bin Mas’ud‭, ‬der im Namen der Mekkaner zum Heiligen ProphetenSAW‭ ‬ging‭, ‬überzeugt‭, ‬diesem Vorschlag zuzustimmen‭. ‬

Nach seiner Rückkehr nach Mekka sagte Urwah‭, ‬dass er viele Könige und Herrscher besucht habe‭, ‬aber er habe nie jemanden gesehen‭,‬‭ ‬der so sehr geehrt und respektiert wurde‭, ‬wie die Gefährten des Heiligen ProphetenSAW‭ ‬ihn ehrten und respektierten‭. ‬

Daraufhin schickten die Quraisch Vertreter zum Heiligen ProphetenSAW‭, ‬um ein Abkommen auszuhandeln‭. ‬Der Heilige ProphetSAW‭ ‬beschloss‭, ‬dass auch ein muslimischer Vertreter nach Mekka geschickt werden sollte‭, ‬damit er ihnen auch den muslimischen Standpunkt in dieser Angelegenheit erklären und ihnen ihre Haltung besser erläutern konnte‭. ‬Während er jedoch unterwegs war‭, ‬wurde sein Kamel angegriffen und verletzt‭, ‬und obwohl die Mekkaner auch ihn angreifen wollten‭, ‬ließen sie ihn in Ruhe und ließen ihn zu den Muslimen zurückkehren‭. ‬

Die Quraisch beschlossen daraufhin‭, ‬einige Truppen auszusenden‭, ‬um das muslimische Lager heimlich zu umzingeln und bei Gelegenheit die Muslime anzugreifen‭. ‬Der Heilige ProphetSAW‭ ‬erfuhr jedoch von diesem Komplott und obwohl sie dies in einem heiligen Monat getan hatten‭, ‬verzieh ihnen der Heilige ProphetSAW‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass man aus diesen Vorfällen das äußerste Maß‭ ‬an Geduld erkennen kann‭, ‬das der Heilige ProphetSAW‭ ‬an den Tag legte und seinen unermüdlichen Wunsch‭, ‬Frieden zu schaffen‭. ‬

Der Heilige ProphetSAW‭ ‬ließ‭ ‬sich von all diesen Ereignissen nicht entmutigen und beschloss‭, ‬dass eine einflussreiche Person‭, ‬die ursprünglich von den Mekkanern stammte‭, ‬geschickt werden sollte‭, ‬um den Mekkanern beim Verstehen der wahren Absichten der Muslime zu helfen‭. ‬So wurde Hadhrat UthmanRA‭ ‬im Namen der Muslime nach Mekka geschickt‭, ‬zusammen mit einer Botschaft des Heiligen ProphetenSAW‭, ‬die an die Mekkaner gerichtet war‭. ‬Hadhrat UthmanRA‭ ‬traf sich mit den Mekkanern und überbrachte ihnen die Botschaft des Heiligen ProphetenSAW‭. ‬Die Mekkaner blieben jedoch stur und sagten‭, ‬dass sie den Muslimen nicht erlauben würden‭, ‬die Kaba zu betreten‭, ‬jedoch sagten‭ ‬sie‭, ‬dass sie Hadhrat UthmanRA‭ ‬erlauben würden‭, ‬die Kaba zu umrunden‭. ‬Hadhrat UthmanRA‭ ‬argumentierte‭, ‬wie könne er das tun‭, ‬wenn der Heilige ProphetSAW‭ ‬daran gehindert würde‭, ‬Mekka zu betreten‭. ‬So begann Hadhrat UthmanRA‭ ‬Vorbereitungen zu treffen‭, ‬um zum muslimischen Lager zurückzukehren‭, ‬aber die Mekkaner hinderten ihn daran‭, ‬zu gehen‭. ‬

Daraufhin verbreitete sich die falsche Nachricht‭, ‬dass Hadhrat UthmanRA‭ ‬ermordet worden sei‭. ‬Nachdem er dies gehört hatte‭, ‬versammelte der Heilige ProphetSAW‭ ‬alle Gefährten und nahm von ihnen ein Gelübde ab‭, ‬dass sie nun voranschreiten und niemals umkehren würden‭, ‬selbst wenn sie dafür ihr Leben riskieren müssten‭. ‬Der Heilige ProphetSAW‭ ‬streckte seine Hand aus und die Gefährten legten ihre Hände darauf‭. ‬Dann legte der Heilige ProphetSAW‭ ‬seine linke Hand darauf und sagte‭, ‬dass dies die Hand von Hadhrat UthmanRA‭ ‬sei‭, ‬denn wenn er anwesend gewesen wäre‭, ‬hätte er sicherlich an diesem Gelübde teilgenommen‭. ‬Dieses Gelübde ist als Bai’at-e-Ridwan bekannt und wird auch im Heiligen Qur’an erwähnt‭:‬

Allah war wohl zufrieden mit den Gläubigen‭, ‬da sie dir Treue gelobten unter dem Baum‭, ‬und Er wusste‭, ‬was in ihren Herzen war‭, ‬dann senkte Er die Ruhe auf sie und belohnte sie mit einem Sieg‭, ‬der nahe zur Hand war‭.

‬Der Heilige Qur’an 48:19‭

Als sie von diesem Gelübde hörten‭, ‬wurden die Mekkaner ängstlich und beschlossen sofort‭, ‬dass ein Vertrag geschlossen werden sollte‭, ‬allerdings sollten die Muslime erst im nächsten Jahr einreisen dürfen‭ ‬und so schickten sie Suhail bin Amr zum Heiligen ProphetenSAW‭, ‬um die Bedingungen eines Vertrages auszuhandeln‭. ‬So wurde ein Vertrag geschlossen‭, ‬der als der Vertrag von Hudaibiyah bekannt‭ ‬ist‭.‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass er auch in Zukunft Ereignisse aus dem Leben von Hadhrat UthmanRA‭ ‬erwähnen werde‭. ‬

Aufruf zum Gebet

Seine HeiligkeitABA‭ ‬lenkte die Aufmerksamkeit der Gemeinde erneut auf das Gebet‭, ‬insbesondere wegen der Bedingungen‭, ‬die in Pakistan herrschen‭, ‬wo‭ ‬Ahmadis nicht einmal innerhalb der Mauern ihrer eigenen Häuser sicher sind‭. ‬Die Polizei steht unter dem Einfluss der Maulvis‭ (‬Kleriker‭). ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass es einige wohlwollende Polizisten gibt‭, ‬die zugeben‭, ‬dass sie gezwungen sind‭, ‬so zu handeln‭, ‬wie es ihnen von ihren‭ ‬Vorgesetzten befohlen wird‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬betete‭, ‬dass die Ahmadis vor solchen Leuten geschützt werden mögen und dass sie in Frieden leben können‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass wenn wir‭, ‬so Gott will‭, ‬weiter beten‭, ‬dann werden wir bald das unglückliche Ende dieser Leute sehen‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬betete‭, ‬dass wir unsere Gebete in dieser Hinsicht fortsetzen sollten‭. ‬

Zusammenfassung erstellt von The Review of Religions.

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu posten

Archiv