Freitagsansprachen

Zusammenfassung der Freitagsansprache vom 29. Januar 2021

Rechtgeleitete Kalifen‭ ‬–‭ ‬Hadhrat‭ ‬UthmanRA (Teil 2)

Nach der Rezitation von tašahhud‭, ‬ta’awwuḏ‭ ‬und Sure al-Fātiḥa sagte Seine Heiligkeit Hadhrat Mirza Masroor AhmadABA‭, ‬dass er über Ereignisse aus dem Leben von Hadhrat ‬UthmanRA ‬berichten werde sowie über die Schlachten, an denen er teilnahm‭.

hudhur

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass Hadhrat UthmanRA‭ ‬nicht in der Lage war‭, ‬selbst an der Schlacht von Badr teilzunehmen‭, ‬da seine Frau Hadhrat RuqayyahRA‭ ‬krank war‭. ‬So wurde er vom Heiligen ProphetenSAW‭ ‬angewiesen‭, ‬zurückzubleiben und sich um sie zu kümmern‭. ‬Später beteiligte ihn der Heilige ProphetSAW‭ ‬an der Verteilung der Kriegsbeute und somit konnte auch er auf diese Weise teilnehmen‭.‬

Die Schlacht von Ghatafan

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬als der Heilige ProphetSAW‭ ‬nach Ghatafan aufbrach‭, ‬ernannte er Hadhrat UthmanRA‭ ‬zu seinem Stellvertreter in Medina und so nahm Hadhrat UthmanRA‭ ‬auch nicht physisch an der Schlacht von Ghatafan teil‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬erzählte den Hintergrund dieser Schlacht und wie einige Stämme der Banu Ghatafan beabsichtigt hatten‭, ‬Medina anzugreifen‭. ‬Der Heilige ProphetSAW‭ ‬erfuhr von ihren Plänen und um die Bedrohung zu unterbinden‭, ‬machte sich der Heilige ProphetSAW‭ ‬mit einer Armee auf den Weg zu den Banu Ghatafan‭. ‬Als sie von der Ankunft des Heiligen ProphetenSAW‭ ‬erfuhren‭, ‬rannten die verschiedenen Stämme in die Berge‭, ‬wo sie sich versteckten‭. ‬Obwohl es nicht zu einer Schlacht kam‭, ‬wurde‭ ‬die Gefahr eines Angriffs auf Medina abgewendet‭.‬

Vorfall während der Schlacht von Uhud

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass Hadhrat UthmanRA‭ ‬an der Schlacht von Uhud teilnahm‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass es während der Schlacht einige Muslime gab‭, ‬die das Schlachtfeld verließen‭, ‬als sie die falsche Nachricht vernahmen‭, ‬dass der Heilige ProphetSAW‭ ‬ermordet worden war‭, ‬und nach dem Überraschungsangriff von Abu Sufyan und seinen Truppen‭. ‬Es wird überliefert‭, ‬dass Hadhrat UthmanRA‭ ‬zu denjenigen zählte‭, ‬die das Schlachtfeld verließen‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬zitierte den folgenden Vers des Heiligen Qur’an bezüglich derer‭, ‬die flohen‭:‬

Diejenigen unter euch‭, ‬die am Tage‭, ‬als die beiden Heere zusammenstießen‭, ‬den Rücken kehrten‭ ‬–‭ ‬wahrlich‭, ‬es war Satan‭, ‬der sie straucheln machte‭, ‬gewisser ihrer Taten wegen‭. ‬Sicherlich aber hat Allah ihnen bereits verziehen‭; ‬Allah ist allverzeihend‭, ‬langmütig‭.

‬Der Heilige Qur’an 3:156‭

Seine HeiligkeitABA‭ ‬erzählte einige Begebenheiten aus der Schlacht von Uhud und erläuterte‭, ‬wie die Quraisch die falsche Nachricht verbreitet hatten‭, ‬dass der Heilige ProphetSAW‭ ‬von ihnen ermordet worden sei‭. ‬Als die Gefährten dies hörten und völlig entmutigt waren‭, ‬verließen einige, ‬wenn auch in relativ geringer Zahl‭, ‬das Schlachtfeld und kehrten nach Medina zurück‭. ‬Doch aufgrund ihrer Rechtschaffenheit erwähnte Gott der Allmächtige im Heiligen Qur’an‭, ‬dass ihnen vergeben wurde‭. ‬Es gab eine andere Gruppe von Gefährten‭, ‬die‭, ‬als sie diese falsche Nachricht hörten‭, ‬nicht nach‭ ‬Medina zurückkehrten‭, ‬sondern angesichts der großen Trauer über diese Nachricht entmutigt wurden und auf eine Seite des Schlachtfeldes zogen‭. ‬Es gab eine dritte Gruppe‭, ‬die‭, ‬obwohl sie diese Nachricht hörte‭, ‬weiter kämpfte‭. ‬Später jedoch‭, ‬sobald die ersten beiden Gruppen hörten‭, ‬dass der Heilige ProphetSAW‭ ‬tatsächlich noch am Leben war‭, ‬kehrten sie sofort zum Schlachtfeld zurück‭. ‬Es ist dokumentiert‭, ‬dass Hadhrat UthmanRA‭ ‬Teil der zweiten Gruppe war‭, ‬die nicht nach Medina zurückkehrte‭, ‬sondern sich auf eine Seite des Schlachtfeldes begab‭. ‬

Der Vertrag von Hudaibiyah

Seine HeiligkeitABA‭ ‬erwähnte dann die Ereignisse von Hadhrat UthmanRA‭ ‬in Bezug auf den Vertrag von Hudaibiyah‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬erläuterte‭, ‬dass der Heilige ProphetSAW‭ ‬einen Traum sah‭, ‬in dem er die Kaba umrundete und so nahm er an‭, ‬dass dies bedeuten würde‭, ‬dass er zusammen mit seinen Gefährten zur Umrah‭ (‬der kleineren Pilgerfahrt‭) ‬aufbrechen sollte‭. ‬Es war der Monat Dhul-Qa’dah‭, ‬einer der heiligen Monate‭, ‬in denen das Kämpfen verboten war und so wies der Heilige ProphetSAW‭ ‬seine Gefährten an‭, ‬ihre Schwerter in den Scheiden zu lassen‭. ‬So machte sich der Heilige ProphetSAW‭ ‬mit über vierzehnhundert Gefährten auf den Weg nach Mekka‭. ‬

Unterwegs hielt der Heilige ProphetSAW‭ ‬in Dhul-Hulaifah an‭, ‬wo er und die Gefährten sich in den Ihram-Zustand versetzten‭. ‬Ebenso schickte der Heilige ProphetSAW‭ ‬einen Gefährten nach Mekka‭, ‬um Informationen zu erhalten und sicherzustellen‭, ‬dass die Mekkaner keinen Unsinn im Schilde führten‭. ‬Dieser Gefährte kam mit der Information zurück‭, ‬dass die Mekkaner die Absicht hatten‭, ‬die Muslime aufzuhalten und sogar bereit waren‭, ‬zu kämpfen‭. ‬Sie hatten sogar eine Gruppe ausgesandt‭, ‬um die Muslime auf ihrem Weg einzufangen‭. ‬So wies der Heilige ProphetSAW‭ ‬an‭, ‬dass sie nicht die bekannte Route nach Mekka nehmen sollten‭, ‬sondern eine andere Route‭, ‬um jeglichen Zusammenstoß‭ ‬zu vermeiden‭. ‬

Dann hielten der Heilige ProphetSAW‭ ‬und seine Gefährten im Tal von Hudaibiyah an‭. ‬Hier informierte ein Mekkaner den Heiligen ProphetenSAW‭, ‬dass die Stammesführer ihm niemals erlauben würden‭, ‬Mekka zu betreten und sicherlich gegen ihn kämpfen würden‭. ‬Der Heilige ProphetSAW‭ ‬sagte‭, ‬er habe nicht die Absicht‭, ‬mit ihnen zu kämpfen‭, ‬sondern sei sogar bereit‭, ‬einen Vertrag mit ihnen zu schließen‭. ‬Er hielt eine herzergreifende Ansprache‭, ‬die den Mekkaner namens Budail sehr bewegte‭, ‬der daraufhin sagte‭, ‬er werde die Stammesführer der Mekkaner informieren und versuchen‭, ‬sie zu überzeugen‭. ‬Sie wurden von einem Stammesführer namens Urwah bin Mas’ud‭, ‬der im Namen der Mekkaner zum Heiligen ProphetenSAW‭ ‬ging‭, ‬überzeugt‭, ‬diesem Vorschlag zuzustimmen‭. ‬

Nach seiner Rückkehr nach Mekka sagte Urwah‭, ‬dass er viele Könige und Herrscher besucht habe‭, ‬aber er habe nie jemanden gesehen‭,‬‭ ‬der so sehr geehrt und respektiert wurde‭, ‬wie die Gefährten des Heiligen ProphetenSAW‭ ‬ihn ehrten und respektierten‭. ‬

Daraufhin schickten die Quraisch Vertreter zum Heiligen ProphetenSAW‭, ‬um ein Abkommen auszuhandeln‭. ‬Der Heilige ProphetSAW‭ ‬beschloss‭, ‬dass auch ein muslimischer Vertreter nach Mekka geschickt werden sollte‭, ‬damit er ihnen auch den muslimischen Standpunkt in dieser Angelegenheit erklären und ihnen ihre Haltung besser erläutern konnte‭. ‬Während er jedoch unterwegs war‭, ‬wurde sein Kamel angegriffen und verletzt‭, ‬und obwohl die Mekkaner auch ihn angreifen wollten‭, ‬ließen sie ihn in Ruhe und ließen ihn zu den Muslimen zurückkehren‭. ‬

Die Quraisch beschlossen daraufhin‭, ‬einige Truppen auszusenden‭, ‬um das muslimische Lager heimlich zu umzingeln und bei Gelegenheit die Muslime anzugreifen‭. ‬Der Heilige ProphetSAW‭ ‬erfuhr jedoch von diesem Komplott und obwohl sie dies in einem heiligen Monat getan hatten‭, ‬verzieh ihnen der Heilige ProphetSAW‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass man aus diesen Vorfällen das äußerste Maß‭ ‬an Geduld erkennen kann‭, ‬das der Heilige ProphetSAW‭ ‬an den Tag legte und seinen unermüdlichen Wunsch‭, ‬Frieden zu schaffen‭. ‬

Der Heilige ProphetSAW‭ ‬ließ‭ ‬sich von all diesen Ereignissen nicht entmutigen und beschloss‭, ‬dass eine einflussreiche Person‭, ‬die ursprünglich von den Mekkanern stammte‭, ‬geschickt werden sollte‭, ‬um den Mekkanern beim Verstehen der wahren Absichten der Muslime zu helfen‭. ‬So wurde Hadhrat UthmanRA‭ ‬im Namen der Muslime nach Mekka geschickt‭, ‬zusammen mit einer Botschaft des Heiligen ProphetenSAW‭, ‬die an die Mekkaner gerichtet war‭. ‬Hadhrat UthmanRA‭ ‬traf sich mit den Mekkanern und überbrachte ihnen die Botschaft des Heiligen ProphetenSAW‭. ‬Die Mekkaner blieben jedoch stur und sagten‭, ‬dass sie den Muslimen nicht erlauben würden‭, ‬die Kaba zu betreten‭, ‬jedoch sagten‭ ‬sie‭, ‬dass sie Hadhrat UthmanRA‭ ‬erlauben würden‭, ‬die Kaba zu umrunden‭. ‬Hadhrat UthmanRA‭ ‬argumentierte‭, ‬wie könne er das tun‭, ‬wenn der Heilige ProphetSAW‭ ‬daran gehindert würde‭, ‬Mekka zu betreten‭. ‬So begann Hadhrat UthmanRA‭ ‬Vorbereitungen zu treffen‭, ‬um zum muslimischen Lager zurückzukehren‭, ‬aber die Mekkaner hinderten ihn daran‭, ‬zu gehen‭. ‬

Daraufhin verbreitete sich die falsche Nachricht‭, ‬dass Hadhrat UthmanRA‭ ‬ermordet worden sei‭. ‬Nachdem er dies gehört hatte‭, ‬versammelte der Heilige ProphetSAW‭ ‬alle Gefährten und nahm von ihnen ein Gelübde ab‭, ‬dass sie nun voranschreiten und niemals umkehren würden‭, ‬selbst wenn sie dafür ihr Leben riskieren müssten‭. ‬Der Heilige ProphetSAW‭ ‬streckte seine Hand aus und die Gefährten legten ihre Hände darauf‭. ‬Dann legte der Heilige ProphetSAW‭ ‬seine linke Hand darauf und sagte‭, ‬dass dies die Hand von Hadhrat UthmanRA‭ ‬sei‭, ‬denn wenn er anwesend gewesen wäre‭, ‬hätte er sicherlich an diesem Gelübde teilgenommen‭. ‬Dieses Gelübde ist als Bai’at-e-Ridwan bekannt und wird auch im Heiligen Qur’an erwähnt‭:‬

Allah war wohl zufrieden mit den Gläubigen‭, ‬da sie dir Treue gelobten unter dem Baum‭, ‬und Er wusste‭, ‬was in ihren Herzen war‭, ‬dann senkte Er die Ruhe auf sie und belohnte sie mit einem Sieg‭, ‬der nahe zur Hand war‭.

‬Der Heilige Qur’an 48:19‭

Als sie von diesem Gelübde hörten‭, ‬wurden die Mekkaner ängstlich und beschlossen sofort‭, ‬dass ein Vertrag geschlossen werden sollte‭, ‬allerdings sollten die Muslime erst im nächsten Jahr einreisen dürfen‭ ‬und so schickten sie Suhail bin Amr zum Heiligen ProphetenSAW‭, ‬um die Bedingungen eines Vertrages auszuhandeln‭. ‬So wurde ein Vertrag geschlossen‭, ‬der als der Vertrag von Hudaibiyah bekannt‭ ‬ist‭.‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass er auch in Zukunft Ereignisse aus dem Leben von Hadhrat UthmanRA‭ ‬erwähnen werde‭. ‬

Aufruf zum Gebet

Seine HeiligkeitABA‭ ‬lenkte die Aufmerksamkeit der Gemeinde erneut auf das Gebet‭, ‬insbesondere wegen der Bedingungen‭, ‬die in Pakistan herrschen‭, ‬wo‭ ‬Ahmadis nicht einmal innerhalb der Mauern ihrer eigenen Häuser sicher sind‭. ‬Die Polizei steht unter dem Einfluss der Maulvis‭ (‬Kleriker‭). ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass es einige wohlwollende Polizisten gibt‭, ‬die zugeben‭, ‬dass sie gezwungen sind‭, ‬so zu handeln‭, ‬wie es ihnen von ihren‭ ‬Vorgesetzten befohlen wird‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬betete‭, ‬dass die Ahmadis vor solchen Leuten geschützt werden mögen und dass sie in Frieden leben können‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass wenn wir‭, ‬so Gott will‭, ‬weiter beten‭, ‬dann werden wir bald das unglückliche Ende dieser Leute sehen‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬betete‭, ‬dass wir unsere Gebete in dieser Hinsicht fortsetzen sollten‭. ‬

Zusammenfassung erstellt von The Review of Religions.

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu posten

Aktuelle Freitagsansprache

Multimedia

Neueste Kommentare

  1. Mögen die Menschen aus der Geschichte endlich lernen, die Politiker ihre Verantwortung ernst nehmen und das Leben, das höchste Gut…

Archiv