Freitagsansprachen

Zusammenfassung der Freitagsansprache vom 30. Juli 2021

Rechtgeleitete Kalifen – Hadhrat UmarRA Teil 12

Nach der Rezitation von tašahhud‭, ‬ta’awwuḏ‭ ‬und Sure al-Fātiḥa sagte Seine Heiligkeit Hadhrat Mirza Masroor AhmadABA‭, dass er weiterhin über den Zweiten Kalifen des Heiligen Propheten MuhammadSAW, Hadhrat Umar bin al-KhattabRA, berichten werde.

Sieg in Madain

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass Madain zu Zeiten von Hadhrat UmarRA‭ ‬erobert wurde‭. ‬Dieser Sieg wurde vom Heiligen ProphetenSAW‭ ‬prophezeit‭. ‬Als der Heilige ProphetSAW‭ ‬während der Grabenschlacht auf einen Felsen schlug‭, ‬der ihm beim Ausheben des Grabens in den Weg gekommen war‭, ‬sagte er den Sieg des Islam in Syrien‭, ‬Persien bei den Burgen von Madain und Jemen bei den Burgen von Sana voraus‭. ‬Einige Leute spotteten darüber und sagten‭, ‬wie sollten die Muslime solch große Reiche erobern‭? ‬Doch dies waren Prophezeiungen‭, ‬die sich allesamt erfüllen sollten‭. ‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass Madain südlich von Bagdad liege und da dort mehrere Städte zu finden seien‭, ‬nannten die Araber es Madain‭, ‬also viele Städte‭. ‬Dies war auch der Ort‭, ‬an dem Kisra in einem weißen Schloss residierte‭. ‬Hadhrat Sa’dRA‭ ‬führte eine Armee dorthin‭. ‬Um dorthin zu gelangen‭, ‬musste der Fluss Tigris überquert werden‭. ‬Die Schiffe waren bereits beschlagnahmt worden und so suchte Hadhrat Sa’dRA‭ ‬nach einer Möglichkeit‭ ‬den Fluss zu überqueren‭. ‬Eines Nachts sah er einen Traum‭, ‬in dem die Muslime den Fluss auf ihren Pferden überquerten‭. ‬So überquerten die Muslime den Fluss und nahmen anschließend die Burg von Kisra ein‭, ‬wodurch die Prophezeiung des Heiligen ProphetenSAW‭ ‬in Erfüllung ging‭. ‬

Die Schlacht von Jalulah

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass sich die Perser dann an einem Ort namens Jalulah versammelten‭, ‬einer Stadt im Irak‭, ‬wo sie Vorbereitungen zum Kampf‭ ‬gegen die Muslime trafen‭. ‬Auf Anweisung von Hadhrat UmarRA‭ ‬schickte Hadhrat Sa’dRA‭ ‬Hadhrat Hashim bin UtbahRA‭ ‬mit einer Armee von 12.000‭ ‬Mann‭. ‬Als die Muslime ankamen‭, ‬umzingelten sie Jalulah und blieben dort einen Monat lang‭, ‬woraufhin‭ ‬es zu Gefechten kam‭. ‬Die Muslime siegten schließlich und fragten Hadhrat UmarRA‭, ‬ob sie diese Leute weiter verfolgen sollten‭, ‬worauf Hadhrat UmarRA‭ ‬antwortete‭, ‬dass sie dies nicht tun sollten‭, ‬da es das Leben der Muslime in Gefahr bringen würde‭. ‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass Hadhrat UmarRA‭ ‬beim Anblick der riesigen Kriegsbeute zu weinen begann‭. ‬Jemand fragte ihn‭, ‬warum er weinte‭, ‬da dies doch eine Zeit großer Freude sei‭. ‬Hadhrat UmarRA‭ ‬antwortete‭, ‬wenn die Menschen einen solchen Reichtum erleben‭, ‬dann bestehe die Gefahr, dass Habgier und Feindseligkeit zunehme und diese‭ ‬Angst habe ihn zum Weinen gebracht‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass wir heute in der muslimischen Welt eine solche Habgier und Feindseligkeit wegen weltlichen Reichtums erleben‭. ‬

Weiter sagte Seine Heiligkeit, ‬dass Hadhrat Sa’dRA‭ ‬Hadhrat Umar‭ (‬ar‭) ‬die Information übermittelte‭, ‬dass sich eine persische Armee an einem Ort namens Masabzan versammelte‭, ‬um die‭ ‬Muslime anzugreifen‭. ‬Hadhrat UmarRA‭ ‬wies an‭, ‬dass Zaarar bin Khattab mit einer Armee entsandt werden sollte‭, ‬um sie zu bekämpfen‭. ‬Die Muslime zogen dorthin und waren siegreich‭, ‬woraufhin die Einheimischen flohen‭. ‬Zarar bin Khattab lud sie jedoch ein‭, ‬wieder in ihrer Stadt zu leben‭. ‬Es wird‭ ‬auch berichtet‭, ‬dass dieser Ort ohne irgendeine Schlacht erobert wurde‭.‬

Die Eroberung von Khuzestan

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass auch Khuzestan in der Ära von Hadhrat UmarRA‭ ‬erobert wurde‭. ‬Unter Utbah bin Ghazwan schickte Hadhrat UmarRA‭ ‬eine kleine Armee dorthin‭, ‬da er dort verschiedene strategische Vorteile sah‭. ‬Der Hauptzweck schien darin zu bestehen‭, ‬die persische Armee daran zu hindern‭, ‬weiteren Nachschub zu erhalten‭, ‬den sie zum Kampf gegen die Muslime einsetzen würde‭. ‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass bei ihrem Sieg von Ahwaz die muslimische Armee unter Führung von Mughirah bin Sha’bah und Abu Musa Ash’ari stand‭. ‬Es wird berichtet‭, ‬dass die muslimische Armee bei dieser Eroberung viele Sklaven als Gefangene genommen hatte‭. ‬Hadhrat UmarRA‭ ‬ordnete jedoch an‭, ‬dass sie alle freigelassen werden sollten‭, ‬da es keine Sklaverei oder Gefangenschaft geben sollte‭. ‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass Romhormoz auch von den Muslimen erobert wurde‭. ‬Yazdegard hetzte die Perser gegen die Muslime auf‭. ‬Nu’man bin Muqarrin wurde auf Anweisung von Hadhrat UmarRA‭ ‬entsandt‭, ‬um die Armee anzuführen‭. ‬Die Muslime besiegten die Perser an diesem Ort‭, ‬von wo aus sich die Perser in Dustar wieder‭ ‬versammelten‭. ‬Auch dort errangen die Muslime den Sieg‭. ‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass einer ihrer Anführer‭, ‬Hormuzan von sich aus den Wunsch geäußert hatte‭, ‬dass sein Schicksal durch Hadhrat UmarRA‭ ‬entschieden werden sollte‭. ‬Als er dorthin gebracht wurde und Hadhrat UmarRA‭ ‬sah‭, ‬fragte Hormuzan‭, ‬wo die Leibwächter und Diener von Hadhrat UmarRA‭ ‬seien‭, ‬woraufhin man ihm sagte‭, ‬dass er so etwas nicht habe‭. ‬Daraufhin sagte Hormuzan‭, ‬dass er wie ein Prophet wirke und ihm wurde erklärt‭, ‬dass er dem Beispiel der Propheten folge‭. ‬Hadhrat UmarRA‭ ‬sagte‭, ‬dass er nur dann mit Hormuzan sprechen würde‭, ‬wenn er all seinen Schmuck und seine Ornamente ablegen würde‭, ‬die er trug‭.‬‭ ‬Dann teilte Hadhrat UmarRA‭ ‬ihm mit‭, ‬dass sein Schicksal wegen seiner Unehrlichkeit und seines Verrats beschlossen worden sei‭. ‬Hormuzan gab zu‭, ‬dass die Muslime gegen sie siegreich waren‭, ‬weil sie eine geschlossene Front hatten‭. ‬Später nahm Hormuzan den Islam an und ließ‭ ‬sich in Medina nieder‭. ‬Er wurde später in den folgenden Schlachten gegen die Perser zu Rat gezogen‭.‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass er in den zukünftigen Freitagsansprachen weiterhin Begebenheiten aus dem Leben von Hadhrat UmarRA‭ ‬erwähnen werde‭.‬

Totengebet‭

Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass er das Totengebet in Abwesenheit für die folgenden verstorbenen Mitglieder leiten werde‭:‬

Prof‭. ‬Syeda Naseem Syed
Prof‭. ‬Syeda Naseem Syed Sahiba war die Ehefrau von Muhammad Syed Sahib‭. ‬Sie ist kürzlich in Pakistan verstorben‭. ‬Ihr Vater war Hadhrat al-Haaj Hafiz Doctor Syed Shafee Sahib‭, ‬der ein großer Gelehrter und Schriftsteller war‭. ‬Er hatte den Verheißenen MessiasAS‭ ‬angenommen‭, ‬als er zwölf Jahre alt war‭. ‬Naseem Syed Sahiba hinterlässt vier Söhne und zwei Töchter‭. ‬Sie diente der Gemeinde auf‭ ‬verschiedene Weise und viele Jahre lang‭. ‬Sie war sehr kenntnisreich und hatte ihre eigenen Publikationen‭. ‬Sie verrichtete regelmäßig ihre Gebete und hatte eine persönliche Beziehung zu vier Kalifen der Gemeinde und diese seit der Zeit des Zweiten KalifenRA‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass sie mit ihm durch Briefe in Kontakt stand‭. ‬Sie spendete regelmäßig und forderte ihre Kinder auf‭, ‬dasselbe zu tun‭. ‬

Daud Sulaiman Butt
Daud Sulaiman Butt Sahib aus Deutschland verstarb an den Folgen einer Krebserkrankung‭. ‬Er hinterlässt seine Ehefrau‭, ‬eine Tochter und zwei Söhne‭. ‬Er war immer bereit‭, ‬der Gemeinde zu dienen‭. ‬Er hatte seinem Glauben wirklich Vorrang vor weltlichen Angelegenheiten gegeben‭. ‬Auch spendete er regelmäßig‭. ‬Bevor er eine Tätigkeit aufnahm‭, ‬stellte er sicher‭, ‬dass er den Heiligen Qur’an rezitierte‭. ‬In Deutschland gehörte er zum Sicherheitspersonal Seiner HeiligkeitABA‭. ‬Seine HeiligkeitABA‭ ‬sagte‭, ‬dass er ihn immer in hervorragender Weise seine Pflicht erfüllen sah‭. ‬

Zahida Parveen
Zahida Parveen Sahiba war die Ehefrau von Ghulam Mustafa Awan Sahib‭ und sie verstarb in Pakistan‭. ‬Sie hinterlässt einen Sohn und vier Töchter‭. ‬Drei ihrer Schwiegersöhne dienen der Gemeinde auf Lebenszeit‭. ‬Zwei ihrer Töchter befanden sich außerhalb des Landes und konnten nicht bei ihr sein‭. ‬

Rana Abdul Waheed
Rana Abdul Waheed Sahib aus London ist am 26‭. ‬Juni an den Folgen eines Herzinfarkts verstorben‭. ‬Er diente der Gemeinde in verschiedenen Funktionen‭. ‬Er arbeitete mit großem Eifer und Freude‭.‬

Al-Haaj Mir Muhammad Ali
Al-Haaj Mir Muhammad Ali Sahib war ehemaliger nationaler Präsident der Ahmadiyya Muslim Gemeinde in Bangladesch‭. ‬Er diente auch‭ ‬als lokaler Präsident von Dhaka‭. ‬Er besaß‭ ‬viele noble Eigenschaften‭ und liebte das Kalifat sehr‭. ‬Er hinterlässt einen Sohn und zwei Töchter‭. ‬

Seine HeiligkeitABA‭ ‬betete für alle Verstorbene‭, ‬dass Allah ihnen Vergebung und Gnade erweisen möge und ihren Kindern ermöglichen möge‭, ‬ihre Tugenden weiterzuführen‭.‬

Zusammenfassung erstellt von The Review of Religions

Aktuelle Freitagsansprache

Multimedia

Neueste Kommentare

  1. Mögen die Menschen aus der Geschichte endlich lernen, die Politiker ihre Verantwortung ernst nehmen und das Leben, das höchste Gut…

Archiv