Ahmadiyya

Der Kalif kehrt nach erfolgreicher 7-tägiger Deutschland-Tour nach Hause zurück

Rückblick auf eine sehr erfolgreiche und überwältigende 7-Tage-Deutschland-Tour Seiner Heiligkeit Hadhrat Mirza Masroor AhmadsABA, dem Fünften Kalifen und weltweiten Oberhaupt der Ahmadiyya Muslim Jamaat.

Seine Heiligkeit hat über drei Tage auf einer der größten muslimischen Versammlungen Europas, der Jalsa Salana, gesprochen, und sich mit Hunderten seiner Anhänger persönlich getroffen. Er leitete fünfmal täglich die gemeinschaftlichen Gebete und hielt insgesamt 38 Trauungen (Nikahs) ab. Außerdem führte er den Vorsitz zahlreicher Amiens (feierliche Zeremonie, nachdem Kinder ihre erste Lesung des Heiligen Qur‘an abgeschlossen haben) und empfing Dutzende Delegationen von Nicht-Ahmadis, die aus verschiedenen Ländern der Welt gekommen waren.

Seine Heiligkeit hatte am Dienstagmorgen Baitus Subuh, den Hauptsitz der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Deutschland, verlassen, fuhr mit dem Auto den Kanal überquerend nach Hause und kam schließlich Dienstagabend in Islamabad, Tilford Großbritannien, an. Aber auch nach dieser anstrengenden Tour gab es keine Pause, da Seine HeiligkeitABA dort weitermachte, wo er mit seinem engen Zeitplan in Deutschland aufgehört hatte: Er leitete die Nachtgebete, Maghrib und Isha, in der Mubarak Moschee in Islamabad.

Der Kalif leitet das stille Gebet am Dienstagmorgen vor der Abreise in Frankfurt.
© The Review of Religions

Im Folgenden gibt es für unsere Leser eine Auswahl an einzigartigen Videos, die einen Einblick in die unglaubliche Vielfalt der Tätigkeiten Seiner HeiligkeitABA während seines Aufenthalts in Deutschland geben.

42.700 Menschen hatten an der Jahresversammlung (Jalsa Salana) der Ahmadiyya Muslim Jamaat Deutschland teilgenommen. Der Kalif hatte einfühlsame und visionäre Reden sowohl vor seinen eigenen Anhängern als auch am Samstag vor über 1.000 Nicht-Ahmadi-Gästen aus Deutschland und anderen europäischen Ländern gehalten.

»The Review of Religions« wird in Kürze das vollständige Transkript dieser Ansprache veröffentlichen. Wir empfehlen unseren Lesern dringend, diese Rede durchzulesen, da sie Lösungen für einige der dringendsten Probleme behandelt, mit denen die Welt heute konfrontiert ist, einschließlich Klimawandel und der Gefahr eines Atomkriegs. Seine HeiligkeitABA präsentierte eine erstaunliche geopolitische Analyse zum aktuellen Stand der Dinge in der Welt und sagte:

»Das kapitalistische System verliert langsam seinen Status und die Menschen erkennen, dass in ihm inhärente Risiken und Ungerechtigkeiten eingebettet sind. Die europäischen Länder und die anderen Großmächte sollten nicht arrogant davon ausgehen, dass ihr Wirtschaftssystem für immer an erster Stelle stehen wird. Vielmehr sollten sie sich dafür einsetzen, dass Fairness und Gleichberechtigung das Finanzsystem der Welt stärken. […] In diesem kritischen Moment der Geschichte glaube ich von ganzem Herzen, dass es nur einen Weg gibt, die großen Herausforderungen unserer Zeit zu überkommen. Es gibt nur einen Weg, der uns zur Erlösung führen und uns aus dieser Welt des Krieges und des Konflikts befreien kann, und das ist der Weg des Allmächtigen Gottes.«

Nach dieser Rede sprach »The Review of Religions« mit Misel Androic, einem Forscher auf dem Gebiet der Radikalisierung aus Kroatien. Er sagte:

»In Bezug auf die Rede des Fünften Kalifen bin ich immer wieder beeindruckt von seinem Wissen und seinem Interesse an Geopolitik, Konflikten und Konfliktlösung. Ich bin auch sehr beeindruckt von seinem Wissen über unsere aktuelle geopolitische Situation in Syrien und im Iran. Ich denke, dass die Religion einen sehr wichtigen Platz bei der Völkerverständigung einnimmt. Und Islam Ahmadiyyat ist eine Religion ohne Staat, die das lebt, was sie für den wahren Islam hält. Ahmadiyyat stellt einige Meilensteine und Richtlinien für andere Religionen auf.«

Es gibt zahlreiche andere Beiträge von Nicht-Ahmadi-Gästen, nachdem sie die Worte Seiner HeiligkeitABA auf der Jahresversammlung gehört haben. Zu Beginn dieser Tour erwähnten wir in einem unserer Artikel, dass fast die Hälfte der Deutschen in einer Umfrage angaben, dass der Islam nicht mit ihrer Gesellschaft vereinbar sei. Die Tour Seiner HeiligkeitABA wird eine bedeutende Rolle spielen, um diese Bedenken zu zerstreuen, zumindest für jene, mit denen er interagiert hat und für ein potenziell breites Publikum durch die Medien, das Fernsehen und darüber hinaus all jene, die seine Rede hören werden. Sie werden eine wichtige Rolle spielen, um diese Bedenken zu zerstreuen; und nicht nur zerstreuen, sondern diese Gedanken in eine positive Wahrnehmung von der Religion des Islam verwandeln.

© The Review of Religions

1 Kommentar

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu posten