Hadhrat Mirza Masroor Ahmad - Khalifatul Masih V (aba)

Leuchtende Weisheiten – das Neueste vom Kalifen (28.-29.11.2020) – Teil 2

Am 29. November 2020 hielt das weltweite Oberhaupt der Ahmadiyya Muslim Gemeinde, der Fünfte Kalif, Seine Heiligkeit Hadhrat Mirza Masroor AhmadABA, ein virtuelles Treffen mit 60 Mitgliedern der Majlis Atfal-ul-Ahmadiyya aus Deutschland im Alter zwischen 12 und 15 Jahren.

Was ist die Notwendigkeit für Gebete‭?‬

© Shuttertock

Eine von Jugendlichen häufig gestellte Frage‭ ‬ist die der Notwendigkeit des Gebets‭, wenngleich gelehrt wird‭, ‬dass Gott die Macht über alle Dinge hat und das Schicksal eines jeden Menschen bestimmt‭. ‬Ein‭ ‬Jugendlicher fragte Seine Heiligkeit‭ABA: ‬»Wenn Allah‭ ‬der Allmächtige‭ ‬unser Schicksal bestimmt hat‭ – da es heißt‭, ‬dass Er unser Schicksal bestimmt hat‭ – ‬warum beten wir dann‭? ‬Was ist die Notwendigkeit für das Gebet‭?‬«

Seine HeiligkeitABA‭ ‬antwortete‭:
»Bestimmte Arten von Schicksal können nicht abgewendet werden‭, ‬während andere abgewendet werden können‭; ‬und das ist der Grund‭, ‬warum wir beten‭. ‬Nehmen Sie zum Beispiel den Tod‭; ‬jeder muss sterben‭. ‬Es ist eine erwiesene Tatsache‭, ‬dass alle sterben müssen und‭ ‬niemand ewig leben kann‭, ‬denn dies ist das Gesetz Allahs‭, ‬des Allmächtigen‭. ‬Wenn jedoch eine Person krank wird und ihr Zustand‭ ‬ein Stadium erreicht‭, ‬in dem die Ärzte sagen‭, ‬dass sie dem Tod nahe ist‭, ‬beten wir trotzdem‭. Und Gott‭ ‬der Allmächtige‭ ‬nimmt unsere Gebete an‭, ‬indem er diese Person vom Rande des Todes zurückholt und ihr Leben gewährt‭. ‬Dies‭ [‬ist also das Beispiel für‭] ‬eine Bestimmung Gottes des Allmächtigen‭, ‬die durch das Gebet abgewendet wurde‭. ‬Infolgedessen kann diese Person letztendlich 70‭, ‬80‭ ‬oder 90‭ ‬Jahre alt werden‭, ‬aber wie der Verheißene Messias‭AS ‬geschrieben hat‭: ‬›Man kann bis zu hundert Jahre alt werden‭, ‬aber am Ende müssen wir gehen.‬‹‭ ‬Selbst wenn eine Person hundert Jahre alt wird‭, ‬muss sie irgendwann sterben‭. ‬Aber wenn jemand in seiner Jugend kurz vor dem Sterben steht und wir für ihn beten‭, ‬dann kann Gott‭ ‬der Allmächtige‭ ‬es abwenden und ihm dadurch ein langes Leben schenken‭. ‬Es gibt viele solche Beispiele‭; ‬Leute schreiben mir um Gebete‭, ‬auf die ich antworte und durch Allahs Gnade werden diese Gebete angenommen‭. ‬Die Leute schreiben auch über ihre eigenen Begebenheiten‭, ‬bei denen sie‭ [‬zu Gott‭] ‬gefleht haben und durch ihre Gebete hat Gott der Allmächtige ein drohendes Unglück von ihnen abgewendet‭. ‬So geschieht alles nach dem Willen Gottes des Allmächtigen‭, ‬aber‭ ‬wenn wir nicht beten oder uns nicht um unser Schicksal bemühen‭, ‬dann wird das Ergebnis des Nichtbetens zum Vorschein kommen‭. ‬Daher‭ ‬ist der Grund‭, ‬warum wir beten‭, ‬dass wir jene Aspekte des Beschlusses von Gott‭ ‬dem Allmächtigen‭ ‬hinauszögern können, die sich hinauszögern lassen und somit ein‭ ‬besseres Ergebnis herbeiführen‭. ‬Gott‭ ‬der Allmächtige‭ ‬hat zwei Wege vor uns gelegt‭ – ‬einen‭, ‬der nützlich ist und einen‭, ‬der schädlich ist‭. ‬Wenn wir Gott‭ ‬dem Allmächtigen‭ ‬gehorchen‭, ‬werden wir von dem Beschluss profitieren‭, ‬der für uns vorteilhaft ist‭, ‬und aus diesem Grund bemühen wir uns und flehen ihn an‭. ‬Aber wenn wir Gott‭ ‬dem Allmächtigen‭ ‬nicht gehorchen‭, ‬und wenn wir uns weder richtig anstrengen noch beten‭, ‬dann wird sich der negative Aspekt dieses Beschlusses manifestieren‭. ‬Es gibt also zwei Arten‭ ‬von Schicksalen‭ – ‬eines‭, ‬das abgewendet werden kann‭, ‬und eines‭, ‬das nicht abgewendet werden kann‭. ‬Die Bestimmungen‭, ‬die nicht abgewendet werden können‭, ‬sind die Entschlüsse Gottes des Allmächtigen‭, ‬die eindeutig in Kraft treten werden‭; ‬Gott der Allmächtige akzeptiert keine Gebete in Bezug auf diese Bestimmungen und sie können nicht abgewendet werden‭. ‬Was die Beschlüsse betrifft‭, ‬die abgewendet werden können‭, ‬so kann Gott der Allmächtige sie durch die Gebete und Bemühungen der Menschen abwenden. ‬Deshalb hat Gott‭ ‬der Allmächtige‭ ‬angewiesen‭, ‬dass wir beten sollen‭, [‬und indem wir das tun‭, ‬sagt Er‭] ‬werdet ihr nicht nur eine Bindung‭ ‬mit Mir eingehen‭, ‬sondern euer Glaube an Mich wird auch gestärkt werden‭, ‬und als Ergebnis werdet ihr in eurem Glauben und eurer‭ ‬Spiritualität weiter fortschreiten und ihr werdet die Vorteile daraus ernten‭.‬«

Was ist der Sinn unseres Lebens‭?‬

© Shuttertock

In ähnlicher Weise kann man sich im Allgemeinen fragen‭, ‬was der eigentliche Zweck unseres Lebens ist‭, ‬wenn Gott‭ – ‬da‭ ‬Er der Allwissende ist‭ – ‬bereits Wissen über unser letztendliches Schicksal hat‭. ‬Diesbezüglich fragte ein Jugendlicher Seine HeiligkeitABA‭: ‬»Weiß‭ ‬Gott‭ der Allmächtige‭ ‬bereits‭, ‬ob wir in den Himmel oder in die Hölle kommen werden‭? ‬Wenn Er es weiß‭, ‬was ist dann der Zweck unseres Lebens‭?‬«

Seine HeiligkeitABA‭ ‬antwortete‭:‬
»Schau‭ mal, ‬auf der einen Seite gibt es das Wissen‭, ‬das Gott‭ ‬der Allmächtige‭ ‬besitzt‭ ‬und dann gibt es unsere Taten und Handlungen‭.‬‭ ‬In der Tat weiß‭ ‬Gott‭ ‬der Allmächtige‭, ‬ob jemand in die Hölle kommt oder nicht‭, ‬aber Gott‭ ‬der Allmächtige‭ ‬zeigt den Menschen den Weg‭, ‬auf dem‭ ‬sie‭, ‬wenn sie gute Taten ausführen, ‬in den Himmel kommen‭ ‬und wenn sie böse Taten begehen‭, ‬in die Hölle kommen‭. ‬Deshalb sollte man für ein gutes Ende beten‭, ‬damit‭, ‬wenn unser Ende kommt und die Zeit für uns gekommen ist‭, [‬wir beten‭], ‬dass wir zu denen gezählt werden‭, ‬die die Gebote Gottes‭, ‬des Allmächtigen‭, ‬befolgt haben‭, ‬sodass wir das Paradies betreten können‭. ‬Der Heilige Qur’an hat uns auch das Gebet gelehrt‭, ‬indem wir beten‭, ‬dass Allah‭ ‬der Allmächtige‭ ‬uns zu einem Zeitpunkt sterben lässt‭, ‬an dem Er mit uns zufrieden ist‭ ‬und dass wir ins Paradies eingehen und das Wohlgefallen Gottes‭, ‬des Allmächtigen‭, ‬erlangen‭. ‬Außerdem gibt es die Rahmaniyyat‭ [‬Gnade‭] ‬Gottes des Allmächtigen‭, ‬die einem Menschen Vergebung gewährt‭.   ‬

Es gibt eine Erzählung über einen Mann‭, ‬der sehr sündhaft war und insgesamt 99‭ ‬Morde begangen hatte‭. ‬Er erkannte‭, ‬dass er ein sehr böser Mensch war und dass er sich bessern sollte‭, ‬damit Allah‭ ‬der Allmächtige‭ ‬mit ihm zufrieden ist und ihn ins Paradies eintreten lässt‭. ‬Also ging er zu einem religiösen Geistlichen und erzählte ihm von seinen Sünden und wie viele Morde er in seinem‭ ‬Leben begangen hatte‭ ‬und fragte‭, ‬ob er trotzdem ins Paradies eintreten dürfe‭? ‬Der Geistliche war sehr extrem in seinen Ansichten und antwortete‭: ‬‮‹‬Nein‭! ‬Es gibt absolut keine Chance‭, ‬dass du ins Paradies kommst‭. ‬Du wirst ganz sicher ins Höllenfeuer geschickt werden‭.‬‹‭ ‬Also tötete der Mann auch den Geistlichen‭, ‬da er dachte‭, ‬dass er‭, ‬nachdem er bereits 99‭ ‬Morde begangen hatte‭, ‬auch 100‭ ‬erreichen könnte‭. ‬Nachdem er 100‭ ‬Morde begangen hatte‭, ‬fragte er einen anderen Menschen‭, ‬ob es eine Möglichkeit gäbe‭, ‬Gottes Wohlgefallen zu erlangen. ‬‭Die Person‭, ‬die er fragte‭, ‬antwortete‭, ‬er solle zu einer bestimmten Person gehen‭, ‬die in einer bestimmten Stadt lebte‭, ‬da diese‭ ‬Person ihm die richtige Methode sagen könne‭, ‬mit der er Allahs Wohlgefallen erlangen könne‭. ‬Auf dem Weg zu dieser Person‬verstarb er‭ allerdings. ‬Als er starb‭, ‬sorgte Allah‭ ‬der Allmächtige‭ ‬dafür‭, ‬dass der Ort seines Todes weiter von der Stadt entfernt war‭, ‬in der‭ ‬er all diese Morde begangen hatte‭, während er näher am Ziel seiner Reise war‭. ‬Diese Erzählung ist metaphorisch zu verstehen‭. ‬Dann befahl Allah‭ ‬der Allmächtige‭ ‬seinen Engeln‭, ‬zu diesem Mann zu gehen und das Urteil über ihn zu fällen‭. ‬So gingen beide Engel‭; ‬der eine wollte ihn in die Hölle bringen‭, ‬während der andere ihn ins Paradies bringen wollte‭. ‬Daraufhin gab es einen Konflikt zwischen den beiden Engeln‭; ‬derjenige‭, ‬der ihn ins Höllenfeuer bringen wollte‭, ‬war hartnäckig dabei‭, ‬ihn dorthin zu bringen‭, ‬indem‭ ‬er sagte‭, ‬dass er 100‭ ‬Morde begangen habe und er deshalb Gott bitten würde‭, ‬ihn ins Höllenfeuer zu schicken‭. ‬Der andere Engel bestand jedoch darauf‭, ‬ihn ins Paradies zu bringen und sagte‭, ‬dass Gott‭ ‬der Allmächtige‭ ‬ihn geschickt habe‭, ‬um die Strecke zu messen‭, ‬die der Mann zurückgelegt habe‭, [‬um Vergebung zu suchen‭]. ‬Schließlich einigten sich die beiden Engel darauf‭, ‬dass sie die Entfernung messen würden‭ ‬und wenn er näher an der Stadt war‭, ‬zu der er‭ für die Vergebung seiner Sünden ‬reiste‭, ‬dann würde er ins Paradies kommen‭. ‬Wenn er aber näher an der Stadt war‭, ‬die er verlassen hatte‭, ‬nachdem er den Mord begangen hatte‭, ‬dann würde er in die Hölle kommen‭. ‬Wie ich bereits erklärt habe‭, ‬hatte Gott die Entfernung zwischen ihm und seinem Ziel verkürzt‭ ‬und als sie die Entfernung maßen‭, ‬stellten sie fest‭, ‬dass er näher an der Stadt war‭, ‬zu der er für die Vergebung seiner Sünden reiste‭. ‬Er war nur um eine Handspanne näher an seinem Ziel und weiter entfernt‭ vom Ausgangspunkt seiner Reise [‬Seine Heiligkeit‭ABA ‬hielt seine Hand hoch‭, ‬um die Entfernung zu zeigen‭] ‬und so gewährte ihm Allah‭ ‬der Allmächtige‭ ‬Vergebung und er ging ins Paradies ein‭. ‬Dies war die‭ ‬Barmherzigkeit Allahs‭, ‬des Allmächtigen‭.‬

Es gibt auch eine andere Erzählung‭, ‬in der ein Mann einmal jemanden fragte‭, ‬ob ihm vergeben werden würde‭? ‬Die Person‭, ‬der er diese Frage stellte‭, ‬antwortete‭, ‬dass ihm nicht vergeben werden wird‭, ‬weil er ein sehr sündiger Mensch sei‭. ‬Daraufhin fragte Allah‭ ‬der Allmächtige die Person‭, ‬die sich selbst für sehr fromm hielt und viele Gebete verrichtete‭: ›W‬‮‬as gibt dir die Autorität zu entscheiden‭, ‬wer in den Himmel und wer in die Hölle kommt‭?‹ ‬So geschah es‭, ‬dass beide Individuen zur gleichen Zeit starben und vor‭ ‬Allah dem Allmächtigen gebracht wurden‭. ‬Daraufhin wurde demjenigen‭, ‬der sich für fromm hielt und so tat‭, ‬als hätte er eine‭ ‬Garantie für das Paradies bekommen‭ ‬und der dem anderen gesagt hatte‭, ‬dass er in die Hölle kommen würde‭, ‬von Allah dem Allmächtigen gesagt‭, ‬dass er keine solche Garantie hätte und stattdessen ins Höllenfeuer geschickt werden würde‭. Und dem anderen‭, ‬von dem er gesagt hatte‭, ‬dass er in die Hölle kommen würde‭, ‬wurde gestattet‭, ‬ins Paradies zu gehen‭. ‬Dies ist die Barmherzigkeit Allahs des Allmächtigen‭, ‬weshalb es unsere Pflicht ist‭, ‬uns weiterhin zu bemühen‭, ‬das Wohlgefallen Allahs des Allmächtigen zu suchen‭. Allah verfügt über das Wissen um alle Dinge und gleichzeitig ist Er auch der Allwissende und Allmächtige sowie der Barmherzige und Vergebende. ‬Daher kann Gott‭,‬‭ ‬wenn Er will‭, ‬seine Entscheidung und das Schicksal des Menschen ändern‭. ‬Wenn Allah der Allmächtige die Macht hat‭, ‬alles zu tun‭,‬‭ ‬dann hat Er auch die Macht‭, ‬Seine Entscheidung zu ändern‭. ‬Man sollte also nicht denken‭, ‬dass man‭, ‬da Allah der Allmächtige bereits verfügt hat‭, ‬dass man in die Hölle kommt‭, ‬genauso gut weiter Sünden begehen und unerlaubte Dinge essen kann‭, ‬wie z.B‭. ‬Schweinefleisch‭, ‬Alkohol trinken und andere Sünden‭, ‬und annehmen‭, ‬dass‭, ‬da man bereits so viele Sünden begangen hat‭, ‬es nicht mehr wahrscheinlich ist‭, ‬dass Gott einem verzeihen wird‭. ‬Allah der Allmächtige sagt‭, ‬dass dies nicht der Fall ist‭; ‬tatsächlich sagt Er‭, ‬dass man sich weiterhin bemühen soll‭, ‬Gutes zu tun‭, ‬weil Er sogar in den letzten Momenten des Lebens Vergebung gewähren kann‭.  ‬

Deshalb sollte man von Anfang an versuchen‭, ‬die Vergebung Allahs‭ ‬des Allmächtigen‭ ‬zu erlangen‭, ‬und dann das ganze Leben lang zu Allah beten‭, ‬um ein gutes Ende zu haben und weiterhin tugendhafte Taten auszuführen‭. ‬Deshalb sollten wir uns auch weiterhin‭ ‬in dieser Hinsicht bemühen‭, ‬in Ordnung‭? ‬Allah‭ ‬der Allmächtige‭ ‬ist der Meister‭, ‬deshalb hat Er die Autorität zu tun‭, ‬was Er will‭. ‬Er kann auch jemandem im letzten Moment seines Lebens verzeihen‭. ‬Du magst denken‭, ‬dass du sündig bist und Allah der Allmächtige dir nicht vergeben kann‭, ‬aber Allah der Allmächtige sagt‭, ‬wenn Er jemandem vergeben kann‭, ‬der 100‭ ‬Morde begangen hat‭, ‬dann kann Er auch dir vergeben‭.‬«

Eine Warnung für die Zukunft

Eine Frage‭, ‬die sicherlich viele beschäftigt‭, ‬ist‭, ‬ob die Welt jemals wieder zur Normalität zurückkehren wird‭, ‬die wir früher‭, ‬vor der Covid-19‭-Pandemie‭, ‬kannten. Ein Jugendlicher fragte Seine HeiligkeitABA‭ ‬nach seiner Meinung zu diesem Thema‭: »Wird die Welt jemals zu ihrem normalen ‬Zustand vor Covid-19‭ ‬zurückkehren‭?‬«

Seine HeiligkeitABA‭ ‬antwortete‭:
»Allah‭ ‬der Allmächtige‭ ‬weiß‭ ‬am besten‭, ‬was die Zukunft bringt‭. ‬Selbst wenn die Dinge zum Normalzustand zurückkehren mögen‭, ‬ist es klar‭, ‬dass die Welt nach‭ ‬der Coronavirus-Pandemie die verheerenden wirtschaftlichen Folgen zu tragen haben wird‭. ‬Selbst wenn es keine physischen Kriege oder größeren Konflikte gibt‭, ‬wird es noch Jahre dauern‭, ‬bis sich die globale Wirtschaftslage stabilisiert‭. ‬Wir lernen jedoch aus der Geschichte‭, ‬dass tiefgreifende wirtschaftliche Probleme nicht selten zu Kriegen führen‭. ‬Angesichts der aktuellen Weltlage scheint es, als würden sich die Rahmenbedingungen eines Krieges offenbaren. ‬

Wenn nach der Coronavirus-Pandemie ein Krieg ausbricht‭, ‬dann wird die Situation in der Welt noch gefährlicher werden und es wird‭ ‬viele Jahre dauern‭, ‬bis sich die Situation in der Welt wieder normalisiert‭. ‬Deshalb müssen wir beten‭, ‬dass Allah‭ ‬der Allmächtige‭ ‬den Menschen und Nationen der Welt Vernunft und Weisheit gewährt‭, ‬sodass die Führer und Nationen der Welt‭, ‬anstatt von materialistischen Wünschen überwältigt zu werden und anstatt die Rechte der anderen zu rauben‭, ‬vernünftig sein können und nach Frieden und Harmonie streben‭. ‬Das Ziel eines jeden sollte sein‭, ‬dass die Welt geeint wird und die Situation schnell zur Normalität‭ ‬zurückkehrt‭. ‬Wenn solche Anstrengungen nicht unternommen werden‭, ‬dann wird es viele Jahre dauern‭, ‬bis sich die Situation wieder‭ ‬normalisiert‭ ‬und es wird sich eine sehr schlimme Situation entwickeln‭.  ‬

Ich befürchte‭, ‬es ist durchaus möglich‭, ‬dass nach dem Ende dieser Coronavirus-Pandemie ein Krieg oder ein Konflikt ausbricht‭ ‬und‭ ‬seine verheerenden Auswirkungen könnten viele Jahre andauern‭, ‬bevor die Dinge zur Normalität zurückkehren‭. ‬Deshalb müssen wir beten‭,‬‭ ‬dass keine Kriege ausbrechen und dass die Regierungen der Welt vernünftig handeln‭, ‬damit sich die globale Situation so schnell‭ ‬wie möglich stabilisieren und zur Normalität zurückkehren kann‭. ‬Um das zu erreichen‭, ‬ist es notwendig‭, ‬dass die Menschheit sich‭ ‬Gott‭ ‬dem Allmächtigen‭ ‬zuwendet‭. ‬Wenn sich die Welt nicht an Gott wendet‭, ‬dann wird sie in Zukunft weitere Pandemien oder andere Katastrophen als eine Form der Bestrafung erleben müssen‭. ‬Die Situation wird sich also erst dann wieder normalisieren‭, ‬wenn sich die Menschheit vor Gott verneigt und Seine Rechte und die Rechte‭, ‬die Seiner Schöpfung zustehen‭, ‬erfüllt‭. ‬Deshalb müssen wir‭ ‬als Ahmadis uns mehr denn je für diesen Zweck einsetzen und Tabligh‭ [‬Verkündung der Botschaft des Islam‭] ‬durchführen und der Welt sagen‭, ‬dass es nur eine Lösung gibt‭, ‬um die globale Situation wieder zu normalisieren‭, ‬und das ist‭, ‬dass die Menschheit sich‭ ‬Gott‭ ‬dem Allmächtigen‭ ‬zuwendet und sich vor Ihm niederwirft und Seine Rechte und die Rechte‭, ‬die Seiner Schöpfung zustehen‭, ‬erfüllt‭.‬«