Weltreligionen

Weltreligionen – Empathie

Wahrlich, ein Gesandter ist zu euch gekommen aus eurer Mitte; schmerzlich ist es ihm, dass ihr in Unheil geraten solltet; eure Wohlfahrt begehrt er eifrig; gegen die Gläubigen ist er gütig, barmherzig.

Islam, der Heilige Qur’an, 9:128 

Hadhrat Abdullah ibn UmarRA berichtet, dass der Heilige ProphetSAW Allahs sagte: »Wer kein Mitgefühl mit unseren Jungen hat und die Rechte unserer Älteren nicht erkennt, der gehört nicht zu uns.« 

Islam, der Heilige Prophet MuhammadSAW, Abū dawūd

Ich gebe allen Muslimen, Christen, Hindus und Aryas bekannt, dass niemand in dieser Welt mein Feind ist. Ich liebe die Menschheit so wie eine mitfühlende Mutter ihre Kinder liebt, ja, sogar mehr als sie. Ich bin lediglich der Feind falscher Lehren, welche die Wahrheit ausbluten lassen. Mitgefühl für die Menschen zu empfinden ist meine Pflicht. Sich von Lüge, Gott etwas beizugesellen, Unrecht, jegliche Art von Fehlverhalten, Ungerechtigkeit und Sittenlosigkeit abzuwenden ist mein Grundsatz. 

Islam, Hadhrat Mirza Ghulam AhmadAS, Arbaʿīn, S. 22

Wer sein Ohr verschließt vor dem Schreien des Armen, wird selbst nicht erhört, wenn er um Hilfe ruft.

Judentum, Tanach, Spr 21,13

Freut euch mit den Fröhlichen und weint mit den Weinenden!

Christentum, Die Bibel, Röm 12,15

Halten Sie Ihr Herz zufrieden und hegen Sie Mitgefühl für alle Wesen; nur so kann Ihr heiliges Gelübde erfüllt werden.

Sikhismus, Guru Granth, 299:3-4

Wer im Vergleich mit seinem Selbst überall das Gleiche sieht, Arjuna, sei es Glück oder Leid, der gilt als höchster Yogi.

Hinduismus, Bhagavad Gita, 6:32

Schlagwörter

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu posten