Hadhrat Mirza Masroor Ahmad - Khalifatul Masih V (aba)

Zusammenfassung der Freitagsansprache vom 12. Juni 2020

Hervorragende Persönlichkeiten: Hadhrat Sa’id bin ZaidRA & Hadhrat Abdur Rahman bin AufRA

Nach der Rezitation von tašahhud, ta’awwuḏ und Surah al-Fātiḥa setzte Hadhrat Khalifatul Masih VABA die Serie seiner Freitagsansprachen über das Leben der Badri-Gefährten des Heiligen Propheten MuhammadSAW fort.

In der heutigen Freitagsansprache erzählte Seine HeiligkeitABA über das Leben von Hadhrat Sa’id bin ZaidRA und Hadhrat Abdur Rahman bin AufRA.

Hadhrat Sa’id bin ZaidRA

Hadhrat Sa’id bin ZaidRA war der Sohn von Zaid bin Amr und Fatimah bint Ba’jah und gehörte zum Stamm der Adiyy bin Ka’b bin Lu’ayy. Einigen zufolge lautete sein Stammtitel Abul A’war, andere sind der Meinung, es sei Abu Sawd gewesen.

Seine HeiligkeitABA sagte, dass Hadhrat Sa’id bin ZaidRA mit der Schwester von Hadhrat UmarRA verheiratet war. Hadhrat Sa’id bin ZaidsRA Vater glaubte schon vor der Erscheinung des Heiligen ProphetenSAW an den Einen Gott, folgte dem Pfad von Hadhrat AbrahamAS und verurteilte die Art und Weise, in der die Mekkaner die Götzen verehrten.

Seine HeiligkeitABA erwähnte die Details, wie Hadhrat UmarRA den Islam akzeptierte. Während er auf dem Weg war, den Heiligen ProphetenSAW zu töten, ging er zum Haus von Hadhrat Sa’id bin ZaidRA und seiner Frau, nachdem er herausgefunden hatte, dass auch sie den Islam angenommen hatten. Er hörte, wie Hadhrat Khabbab bin al-AratRA den Heiligen Qur’an rezitierte und wurde daraufhin wütend. Nachdem Hadhrat UmarRA Hadhrat Sa’id bin ZaidRA und seine Frau verletzt hatte, ließ er sich schließlich darauf ein, dem Wort Gottes zu lauschen. Seine Schwester stimmte dem zu, nachdem er sich gewaschen und beruhigt hatte. Er hörte sich die Rezitation des Heiligen Qur’an an, ging dann direkt zum Heiligen ProphetenSAW und nahm den Islam an.

Seine HeiligkeitABA sagte, dass Hadhrat Sa’id bin ZaidRA zu den ersten Muhajirin (Auswanderer von Mekka nach Medina) gehörte, die nach Medina migrierten. Der Heilige ProphetSAW schloss den Bund der Brüderlichkeit zwischen ihm und Hadhrat Raafi bin MalikRA. Einer anderen Überlieferung zufolge wurde dieser mit Hadhrat Ubayy bin Ka’bRA geschlossen.

Hadhrat Sa’id bin ZaidRA war nicht in der Lage, an der Schlacht von Badr teilzunehmen, da er vom Heiligen ProphetenSAW auf eine Erkundungsmission geschickt worden war. Dennoch erklärte Seine HeiligkeitABA, dass der Heilige ProphetSAW ihn zu den Gefährten von Badr zählte und ihm einen Anteil der Kriegsbeute zukommen ließ.

Hadhrat Sa’id bin ZaidRA gehörte zu den zehn Menschen, denen die frohe Botschaft und die Garantie des Paradieses im nächsten Leben gegeben wurde. Diese zehn Personen waren: Hadhrat Abu BakrRA, Hadhrat UmarRA, Hadhrat UthmanRA, Hadhrat AliRA, Hadhrat TalhahRA, Hadhrat ZubairRA, Hadhrat Abdur Rahman bin AufRA, Hadhrat Sa’d bin Abi WaqasRA, Hadhrat Sa’id bin ZaidRA, Abu Ubaidah bin JarahRA.

Hadhrat Sa’id bin ZaidRA verstarb im Jahre 50 oder 51 nach Hijra im Alter von etwa 70 Jahren in Aqiq in der Nähe von Medina. Er hatte 13 Jungen und 19 Mädchen.

Hadhrat Abdur Rahman bin AufRA

Der andere Gefährte, den Seiner HeiligkeitABA erwähnte, war Hadhrat Abdur Rahman bin AufRA. Vor dem Islam hieß er Abdi Amr; einige haben geschrieben, dass er Abdul Ka’bah hieß. Er gehörte dem Stamm der Banu Zuhra bin Kilab an.

Es wird berichtet, dass eines seiner Beine in der Schlacht von Uhud verletzt wurde. Hadhrat Abdur Rahman bin AufRA war ebenfalls unter den zehn Menschen, denen die frohe Botschaft und die Garantie des Paradieses gegeben wurde.

Seine HeiligkeitABA erklärte, dass Hadhrat Abdur Rahman bin AufRA zehn Jahre nach dem Jahr des Elefanten geboren wurde. Er gehörte zu den wenigen, die auch in der Ära der Ignoranz auf Alkohol verzichtet hatten. Hadhrat Abdur Rahman bin AufRA gehörte zu den ersten acht Personen, die den Islam annahmen, außerdem nahm er an beiden Migrationen nach Abessinien teil.

Hadhrat Abdur Rahman bin AufRA hat selbst berichtet, dass Gott der Allmächtige ihn in seinem Handel und Gewerbe so sehr gesegnet hatte, dass er selbst dann, wenn er einen Stein aufheben wollte, darunter Gold erwartete.

Hadhrat Abdur Rahman bin AufRA nahm an allen Schlachten an der Seite des Heiligen ProphetenSAW teil. Seine HeiligkeitABA erwähnte einen Vorfall während der Schlacht von Badr, bei dem Hadhrat Abdur Rahman bin AufRA von zwei Jugendlichen angesprochen wurde. Sie baten ihn, auf Abu Jahl zu zeigen. Noch bevor er seine Hand senkte, wurde er Zeuge, wie die beiden wie Adler durch die Reihen der Mekkaner auf Abu Jahl zurannten und ihn niederschlugen. Hadhrat Abdullah bin Mas’udRA setzte dann dem Leben des verwundeten Abu Jahl ein Ende. Auf diese Weise wurde der Anführer der Gegner zu Fall gebracht, bevor die Schlacht richtig begonnen hatte.
Seine HeiligkeitABA teilte dann mit, dass er die Ausführungen über Hadhrat Abdur Rahman bin AufRA in der nächsten Freitagsansprache fortsetzen werde, InshaAllah [so Allah will].

Archiv