Aus den Schriften des Verheißenen Messias (as)

Buchvorstellung – Der Maßstab für Religionen

Ein Vergleich der Religionen auf Grundlage von natürlichen Kriterien

In diesem Essay vergleicht der Verheißene MessiasAS des Islam (1835-1908) die islamische Vorstellung von Gott mit denen des Hinduismus und Christentums. Er zeigt präzise auf, welche Schwächen in den Gotteskonzepten dieser zwei anderen Religionen zu finden sind und macht offenkundig, dass nur der Islam ein Konzept von Gott aufweist, das nicht nur der Natur des Menschen entspricht, sondern sich auch in den Naturgesetzen widerspiegelt. Jedes kleinste Partikel weist auf Ihn hin und ist durchdrungen von Seiner Gunst und Gnade. Alleine die Auffassung eines göttlichen Wesens, Das vollkommen ist und frei von jeglichen Makeln, entspricht den instinktiven Anforderungen des menschlichen Wesens und führt es auf höhere Stufen der Spiritualität und Moral.

Über den Autor:
Hadhrat Mirza Ghulam AhmadAS (1835-1908), ist der Verheißene Messias und Imam Mahdi des Islam sowie der von allen großen Religionen erwartete Reformer der Endzeit. Er ist Verfasser zeitloser Werke von Weisheit und Vernunft, in denen er den Islam in seiner ursprünglichen Reinheit darstellt, dadurch die Religion wiederbelebt und sie mit der Moderne versöhnt. Er offenbart einen plausiblen, überzeugenden Weg zu Gott und formuliert einen Sinn des Lebens, der einleuchtend erscheint und eine tiefe Sehnsucht nach Gott weckt.

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu posten

Aktuelle Freitagsansprache

Multimedia

Neueste Kommentare

  1. Sehr interessanter Aspekt der Erziehungswissenschaft...es ist immer wieder spannend zu lesen, dass Glaube bzw. Religion und Wissenschaft keine getrennte Welten…

  2. Auch ich hoffe auf einen Folgeartikel, denn der Inhalt war recht spannend und gut zu lesen gewesen. Die Auseinandersetzung mit…

  3. Schöner Artikel - sehr umfangreich. Hoffe auf einen Folgeartikel mit mehr Beispielen aus dem Leben des Heiligen Propheten (Saw) bzgl…

Archiv