Aus den Schriften des Verheißenen Messias (as)

Buchvorstellung – Vier Fragen des Christen Sirajuddin und die Antworten darauf

Neben der Reformierung des Islam bestand ein wesentlicher Teil der Aufgabe des Verheißenen Messias des IslamsAS  darin, das „Kreuz zu brechen“, womit gemeint ist, dass erAS  die falschen Lehren des Christentums mit unverrückbaren Argumenten widerlegen würde. Diese Schrift ist im Kontext dieser historischen Aufgabe zu verstehen. In ihr geht ebenjener Verheißene Messias, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad von QadianAS (1835-1908), auf vier Fragen ein, die ein zum Christentum konvertierter Muslim namens Sirajuddin, ein Professor am Forman Christian College zu Lahore, gestellt hat. Sie beziehen sich auf die Lehren des Islam in Bezug auf die Frage nach der Erlösung, das islamische Konzept der Einheit Gottes, den Jihad und das islamische Konzept von Liebe und Mitgefühl.

Über den Autor:
Hadhrat Mirza Ghulam AhmadAS (1835-1908), ist der Verheißene Messias und Imam Mahdi des Islam sowie der von allen großen Religionen erwartete Reformer der Endzeit. Er ist Verfasser zeitloser Werke von Weisheit und Vernunft, in denen er den Islam in seiner ursprünglichen Reinheit darstellt, dadurch die Religion wiederbelebt und sie mit der Moderne versöhnt. Er offenbart einen plausiblen, überzeugenden Weg zu Gott und formuliert einen Sinn des Lebens, der einleuchtend erscheint und eine tiefe Sehnsucht nach Gott weckt.

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu posten