Attribute Allahs

Die Attribute Allahs: Der Große

Al-ʿAẓīm

»Allah – es gibt keinen Gott außer Ihm, dem Lebendigen, dem aus Sich Selbst Seienden und Allerhaltenden. Schlummer ergreift Ihn nicht noch Schlaf. Sein ist, was in den Himmeln und was auf Erden ist. Wer ist es, der bei Ihm fürbitten will, es sei denn mit Seiner Erlaubnis? Er weiß, was vor ihnen ist und was hinter ihnen; und sie begreifen nichts von Seinem Wissen, außer was Ihm gefällt. Sein Thron umfasst die Himmel und die Erde; und ihre Erhaltung beschwert Ihn nicht; und Er ist der Erhabene, der Große.«[1]

اَلْعَظِیْمُ – Al-ʿAẓīm – bedeutet der Große, insbesondere wenn es als Attribut des Allmächtigen Gottes verwendet wird. Es bezeichnet ein Wesen, das majestätisch und erhaben ist. Wenn der Heilige ProphetSAW irgendeiner Art von Schwierigkeit oder Not ausgesetzt war, pflegte er das folgende Gebet zu rezitieren:

»Niemand ist anbetungswürdig außer Allah, dem Großen, dem Weisen. Es gibt keinen Gott außer Allah, dem Herrn der Himmel und der Erde und dem Herrn des mächtigen Throns.«[2]

Die Erhabenheit Gottes

Bei der Erläuterung der Philosophie des Gebets und der Bedeutung der verschiedenen Körperhaltungen sagt der Verheißene Messias bezüglich der Verbeugungshaltung im Gebet Folgendes:

»Es ist ein Prinzip, wenn jemand die Großartigkeit eines anderen akzeptiert, so verbeugt er sich vor ihm. Die Großartigkeit setzt die Verbeugung voraus. Daher bekundet eine Person mit der Zunge 

[»Heilig ist mein Herr, der Größte.«]

und durch ihren äußeren Zustand demonstrieren sie dies, indem sie sich verbeugen. Wenn sie nun 

sagt, dann möge sie sicherstellen, dass sie nicht nur die Großartigkeit bezeugt hat, sondern sich auch gleichzeitig verbeugt hat und mit ihr auch die Seele.«

Referenzen:
[1] Der Heilige Qur’an, 2:256.
[2] Ṣaḥīḥu l-buḫārī, kitābu d-daʿwāt, Hadith No. 6345.
[3] Hadhrat Mirza Ghulam AhmadAS: Malfūẓāt, Bd. 1, S. 434 f.

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu posten