Islam

Die Attribute Allahs: Der Rechenschaft führende

Al-Ḥasīb


»Und wenn ihr mit einem Glückwunsch gegrüßt werdet, so grüßet mit einem schöneren wieder oder gebt ihn (wenigstens) zurück. Siehe, Allah führt Rechenschaft über alle Dinge.«[1]

Das Attribut اَلْحَسِیْبُ – al-Ḥasīb – leitet sich von dem Wort حَسَبَ (ḥa-sa-ba) ab.  حَسَبَہُ bedeutet, er hat es gezählt. Zudem bedeutet es Rechenschaft nehmen oder bestrafen. Der Ausdruck حَسِیْبُکَ اللہُ مِنْکَ bedeutet: »Möge Allah sich an dich rächen.« Dieselbe Bedeutung des Wortes ist im Heiligen Qur’an im folgenden Vers zu finden:

»Und Allah genügt als ein Rechner.«[2]

Hadhrat AishaRA berichtet, dass der Heilige Prophet MuhammadSAW sagte: »Und jener, der am Jüngsten Tag von Allah ausführlich zur Rechenschaft gezogen wird, wird bestraft.« Daraufhin fragte ich: »Allah sagt doch: 

›So wird er bald ein leichtes Gericht haben.‹«[3] 

Der Heilige ProphetSAW sagte: »Dies bezieht sich nicht darauf, ›zur Rechenschaft gezogen zu werden‹; dies bedeutet einfach, (vor Gott dem Allmächtigen) vorgeführt zu werden. Am Tag des Gerichts werden jedoch diejenigen, die intensiv über ihre Taten befragt werden, diejenigen sein, die bestraft werden.«[4]

Der Tag des Jüngsten Gerichts – Unterscheidung zwischen Wahrheit und Unwahrheit 

Der verheißene MessiasAS schreibt:
»Nach dem Tod hat (die Seele eines) Verstorbenen immer noch eine Bindung zu dieser Welt. (Die Seele) eines Gläubigen hat eine Bindung sowohl zum Himmel als auch zur Erde. In Wirklichkeit findet die Rechenschaft in barzaḫ statt, [dem Zwischenzustand zwischen Tod und dem Jüngsten Gericht]. Allerdings bleibt die Differenzierung zwischen allen Menschen bestehen und dies wird am Tag des Jüngsten Gerichts geschehen. Unzählige Propheten, Antichristen, Lügner, Ungläubige, Verfluchte usw. werden an diesem Tag den ihnen gebührenden Status erhalten. Aus diesem Grund werden alle versammelt werden, wobei einigen der Ehrenplatz eingeräumt wird, während diejenigen, die die Wahrheit verwarfen, eine züchtigende Strafe erhalten werden. So wird deutlich gemacht werden, wer die Wahrhaftigen und wer die Lügner waren.«[5]

Referenzen:
[1] Der Heilige Qur’an, 4:87.
[2] Der Heilige Qur’an, 33:40.
[3] Der Heilige Qur’an, 84:9.
[4] Ṣaḥīḥ muslim, kitābu l-ǧannah wa ṣifatu naʿīmiha wa ahlihā, Hadith Nr. 7119.
[5] Hadhrat Mirza Ghulam AhmadAS, Malfūẓāt Bd. 4, S. 348-349.

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu posten