Islam

Die Attribute Allahs: Der Verleiher der Ehre

Al-Muʿizz

Sprich: »O Allah, Herr der Herrschaft, Du gibst die Herrschaft, wem Du willst, und Du nimmst die Herrschaft, wem Du willst. Du erhöhst, wen Du willst, und erniedrigst, wen Du willst. In Deiner Hand ist alles Gute. Wahrlich, Du hast Macht über alle Dinge.«[1]

Die arabische Wurzel von اَلْمُعِزُّ – al-Muʿizz – bedeutet Stärke, Macht, Überlegenheit usw.[2] Daher bedeutet اَلْمَعْزُوْزَۃُ (al-maʿzūzatu) harter Boden.[3] Al-Muʿizz ist ein Attribut Gottes und bedeutet, dass Gott der Allmächtige Ehre verleiht, wem immer er will. Dieses Attribut kommt in der folgenden Überlieferung des Heiligen ProphetenSAW vor:

»O Allah! Aller Preis gebührt Dir. Niemand kann denjenigen rechtleiten, den Du für irregegangen erklärst, und niemand kann denjenigen in die Irre führen, dem Du Führung gewährst; und niemand kann denjenigen erniedrigen, dem Du Ehre erweist, und niemand kann denjenigen Ehre verleihen, den Du erniedrigst; und niemand kann demjenigen helfen, den Du verlässt, und niemand kann denjenigen in Stich lassen, dem Du hilfst; und niemand kann denjenigen Ehre erweisen, dem Du entehrst und niemand kann denjenigen entehren, den Du Ehre erweist; und niemand kann dem versorgen, den du davon beraubst und niemand kann demjenigen die Versorgung vorenthalten, den Du versorgst; und niemand kann dem etwas vorenthalten, dem Du etwas gewährst, und niemand kann dem etwas gewähren, dem Du etwas vorenthältst; und niemand kann denjenigen erheben, den Du erniedrigst, und niemand kann denjenigen erniedrigen, dem Du einen hohen Rang gewährst; und niemand kann die Fehler desjenigen verbergen, dessen Fehler Du enthüllst und niemand kann die Fehler desjenigen enthüllen, dessen Fehler du verbirgst; und niemand kann demjenigen Nähe gewähren, den Du entfernst, und niemand kann denjenigen entfernen, dem Du deine Nähe gewährst.«[4]

»Ist Gott nicht genug für seinen Diener?«

Der Verheißene MessiasAS schreibt in Bezug auf die ihm offenbarte berühmte Prophezeiung: »So sollte man darauf schauen, mit welcher Klarheit, Macht und Herrlichkeit sich diese Prophezeiung 

[Ist Gott nicht genug für seinen Diener?] erfüllt hat. Ist dies das Werk eines Lügners? Oder sind dies satanische Einflüsterungen? Sicherlich nicht! Im Gegenteil, es ist das Werk jenen Gottes, in dessen Händen Ehre, Entehrung, Niederlage und Erfolg liegen.«[5]

Referenzen:
[1] Der Heilige Qur’an, 3:27.
[2] Lisānu l-ʿarab.
[3] Tāǧu l-ʿurūs.
[4] Ibn Abī Šaībah, kitābu d-duʿāʾ, Bd. 8, S. 751, Hadith Nr. 30510.
[5] Hadhrat Mirza Ghulam AhmadAS, Haqīqatu l-waḥy, Rūḥānī ḫazāʾin, Bd. 22, S. 220.

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu posten