Weltreligionen

Weltreligionen: Gebet

Und wenn Meine Diener dich nach Mir fragen (sprich): »Ich bin nahe. Ich antworte dem Gebet des Bittenden, wenn er zu Mir betet. So sollten sie auf Mich hören und an Mich glauben, auf dass sie den rechten Weg wandeln mögen.«

Islam, der Heilige Qur’an, 2:187

Das Bittgebet ist die Essenz des Gottesdienstes.

Islam, Der Heilige Prophet MuhammadSAW, Sunan at-tirmiḏī

Es ist in einer Zeit der Prüfung, dass sich die wunderbaren und seltenen Qualitäten und Auswirkungen des Gebets manifestieren. Die Wahrheit ist, dass unser Gott nur durch Gebete erkannt wird.

Islam, Hadhrat Mirza Ghulam AhmadAS, Malfūzāt, Bd. 3, S. 201

Wir wissen, dass Gott die Sünder nicht erhört, sondern den, der gottesfürchtig ist und seinen Willen tut, den erhört er.

Christentum, Joh 9,31

Wirf dein Anliegen auf den HERRN; der wird dich versorgen.

Judentum, Ps 55,23

Verehre mich durch Meditation im Heiligtum des Herzens. Hinduismus, Srimad Bhagavatam 11.5 Von allen Gebeten des Herzens ist das beste Gebet an den Meister, Er möge die Gnade erweisen, den Herrn richtig zu preisen.

Sikhismus, Adi Granth, Maru Ashtpadi, M.5, S.1018

Wenn die ärmsten Menschen einmal für die Anbetung hierherkommen, so werde ich ihnen ihren Herzenswunsch gewähren

Shinto, Orakel des Itsukushima in Aki

Die Reinen, die Du nach ihrer Rechtschaffenheit und gutem Denken für (des) würdig erkannt hast, denen erfülle durch Erreichen (des Erstrebten) ihr Verlangen. Ich weiß ja, dass bei Euch flehentliche Worte erfolgreich sind, die guter Sache dienen.

Zoroastrismus, Avesta Yasna 28:10
Schlagwörter

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu posten