Der Heilige Prophet Muhammad (saw)

Gerechtigkeit und Redlichkeit

Einblick in das Leben des Heiligen Propheten MuhammadSAW

Die Araber der damaligen Zeit waren in hohem Maße der Günstlingswirtschaft ergeben und es war üblich mit zweierlei Maß zu messen, je nach Stand und Rang der jeweiligen Person. Selbst unter den heutigen sogenannten zivilisierten Nationen kann man ein Widerstreben beobachten, prominente Personen oder Menschen, die einen hohen Rang oder ein hohes Amt bekleiden, für ihre Taten zur Rechenschaft zu ziehen, wohingegen das Gesetz dem einfachen Bürger gegenüber schonungslos angewandt wird. Der Heilige ProphetSAW jedoch war einmalig konsequent in der Anwendung stets gleicher Maßstäbe von Gerechtigkeit und Redlichkeit gegenüber jedermann.

Bei einer Gelegenheit wurde ihmSAW der Fall einer Frau vorgelegt, die zu einer hoch angesehenen Familie gehörte und einen Diebstahl begangen hatte. Dies verursachte große Bestürzung, denn wenn die vorgeschriebene Strafe gegen diese junge Frau ausgesprochen worden wäre, hätte dies eine Demütigung und Schande für ihre Familie bedeutet. Viele wollten zwar Fürsprache für die Schuldige beim ProphetenSAW einlegen, doch fürchteten sie sich, dies persönlich zu tun. Schließlich wurde Hadhrat Usama bin ZaidRA dazu überredet, diesen Schritt zu unternehmen. Er ging also zum Heiligen ProphetenSAW, doch sobald dieser erriet, mit welchem Anliegen Hadhrat UsamaRA gekommen war, sagte erSAW entschieden:

»Ihr schweigt besser still! Ganze Nationen haben ein schlechtes Ende gefunden, weil sie Nachsicht hochgestellten Personen gegenüber zeigten und die gewöhnlichen Leute gleichzeitig hart behandelten. Der Islam erlaubt das nicht und ich werde es ganz gewiss nicht zulassen. Selbst wenn meine eigene Tochter Fatima ein Verbrechen begehen würde, würde ich nicht zögern, sie der angemessenen Strafe zuzuführen.«

Ṣaḥīḥu l-buḫārī, kitābu l-ḥudūd

Referenz Hadhrat Mirza Bashiruddin Mahmud AhmadRA: MuhammadSAW– das Leben des Heiligen Propheten. S. 326 f.

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu posten