Der Heilige Prophet Muhammad (saw)

Schöne Edelsteine

Überlieferungen des Heiligen Propheten MuhammadSAW

Shutterstock ID 774845575

Versucht das Übel zu beseitigen

Berichtet von Hadhrat Abu SaidRA Ich hörte den Heiligen Propheten MuhammadSAW sagen:

»Wer von euch etwas sieht, das der Moral oder dem Glauben widerwärtig ist, der sollte es durch seine Hand ändern. Wenn er nicht die Kraft dazu hat, dann mit der Zunge. Und wenn er auch das nicht tun kann, so sollte er es in seinem Herzen schlecht empfinden (und versuchen, die Situation durch Gebete zu ändern).« Und er sagte: »Dies ist die schwächste Form des Glaubens.«

(Ṣaḥīḥ muslim)

Alle Muslime haben die Pflicht, Ungerechtigkeit und Fehlverhalten aktiv zu unterbinden, während sie dennoch gesetzestreu und loyal zu ihren Ländern bleiben. Wie diese Überlieferung des Heiligen ProphetenSAW zeigt, entmutigt der Islam Gleichgültigkeit und Untätigkeit, wenn man Zeuge einer Ungerechtigkeit wird.

Hilf deinem Bruder, sei er der Unterdrücker oder der Unterdrückte.

Hadhrat AnasRA berichtet, dass der Heilige ProphetSAW sagte:

»Hilf deinem Bruder, sei er der Unterdrücker oder der Unterdrückte.« Die Gefährten sagten: »O Prophet AllahsSAW, wir verstehen, dass wir ihm helfen sollten, wenn er der Unterdrückte ist, aber wie sollen wir ihm helfen, wenn er jedoch der Unterdrücker ist?« Er sagte: »Halte seine Hand zurück.«

(Ṣaḥīḥu l-buḫārī)

Muslime müssen sich dem Unrecht entgegensetzen und es unterbinden, während sie den Übeltäter dennoch nicht als Feind, sondern als Bruder oder Schwester behandeln. Indem wir einer Person helfen, ihre Ungerechtigkeiten zu unterbinden, helfen wir ihr tatsächlich.

Ein Wort der Wahrheit an den falschen Herrscher ist die beste Form des »Jihad«.

Hadhrat Tariq bin ShihabRA berichtet: Während der Prophet AllahsSAW sich auf eine Reise begab und seinen Fuß in den Steigbügel setzte, fragte ihn eine Person, welcher Jihad der beste sei. Er sagte:

»Ein wahres Wort gegenüber dem Herrscher, der Unrecht tut.«

(Sunan nasaʾī)

Der Begriff Jihad bedeutet im Islam »Anstrengung«. Anstrengung gegen die eigenen niederen Wünsche, um Gutes zu tun. Diese Überlieferung verdeutlicht, dass es zwar schwierig sein mag, dem Machthaber die Wahrheit zu sagen, aber eigentlich eine der höheren moralischen Tugenden darstellt.

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu posten