Weltreligionen

Weltreligionen: Freundschaft

Die gläubigen Männer und die gläubigen Frauen sind einer des anderen Freund. Sie gebieten das Gute und verbieten das Böse und verrichten das Gebet und zahlen die Zakât und gehorchen Allah und Seinem Gesandten. Sie sind es, deren Allah Sich erbarmen wird. Wahrlich, Allah ist allmächtig, allweise.

Islam, Der Heilige Qur’an, Sure 9:71

Abu Huraira berichtete, dass der Gesandte Allahs, Frieden und Segnungen Allahs seien auf ihn, sagte: Allah, der Erhabene, sagt: Mein gläubiger Diener, dem Ich einen geliebten Menschen entriss, und er dies in Erwartung Meines Lohns geduldig ertrug, hat bei Mir keinen anderen Lohn zu erwarten, als das Paradies.

Islam, Der Heilige Prophet MuhammadSAW, Ṣaḥīḥu l-buḫārī, Kapitel 74, Hadith Nr. 6424

Schließlich sind wir als Bewohner desselben Landes auch Nachbarn. Daher ist es unsere Pflicht, dass wir mit reinem Herzen und frommer Absicht zu Freunden werden. Auch in den Dingen, die uns im weltlichen oder religiösen Bereich voneinander unterscheiden, sollten wir Mitgefühl füreinander haben. Unsere gegenseitige Anteilnahme sollte so weit gehen, dass wir gleichsam zu Gliedern eines Körpers werden.

Islam, Der Verheißene Messias und Imam MahdiAS, Botschaft der Versöhnung, S. 15

Manche Freunde führen ins Verderben, manch ein lieber Freund ist anhänglicher als ein Bruder.

Judentum, Das Buch der Sprichwörter, 18,24

Es gibt keine größere Liebe, als wenn einer sein Leben für seine Freunde hingibt.

Christentum, Neues Testament, Johannes 15,13

Die Freunde, die Helfer sind, Freunde im Glück und im Leid, Freunde, die gute Ratschläge tun, Freunde, die auch mitfühlend sind – diese vier Freunde halten die Weisen hoch, und schätzen sie demütig, wie eine Mutter ihr eigenes Kind.

Buddhismus, Sigalovada Sutta, Digha Nikaya, III. 186 

Freund! Höre dem Vorteil der heiligen Gesellschaft zu: Hierdurch ist abgelegt die Unreinheit, verschwunden Millionen von Sünden, und gereinigt der Geist.

Sikhismus, Adi Granth, Bilaval, M. 5

Sitze in der Versammlung der Wahrhaftigen; sei mit denen, die gut und tugendhaft sind.

Hinduismus, Garuda Purana, 112

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu posten

Aktuelle Freitagsansprache

Multimedia

Neueste Kommentare

  1. Sehr interessanter Aspekt der Erziehungswissenschaft...es ist immer wieder spannend zu lesen, dass Glaube bzw. Religion und Wissenschaft keine getrennte Welten…

  2. Auch ich hoffe auf einen Folgeartikel, denn der Inhalt war recht spannend und gut zu lesen gewesen. Die Auseinandersetzung mit…

  3. Schöner Artikel - sehr umfangreich. Hoffe auf einen Folgeartikel mit mehr Beispielen aus dem Leben des Heiligen Propheten (Saw) bzgl…

Archiv